• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Chemotherapie od.Bestrahlung?An Prof.Dr. Wust

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Chemotherapie od.Bestrahlung?An Prof.Dr. Wust

    Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Wust, Nach der Brusterhaltene Operation nebe ich folgende Diagnose:Grade3,pT1cpN0;R0 (0,1cm) ICD-O code 8500/3. HER2/neu -0 negativ. Estrogen Receptor - 4 positiv; Progesterone Receptor - 7 positiv; Ki-67. (5%)
    Der Arzt hat gesagt, dass es nicht sehr schlimm ist. Er hat mir empfohlen zuerst 2Chemotherapie, dann Bestrahlung und danach noch 2Chemotherapie. Ein Anderer Arzt meint, dass ich zuerst 6 Chemotherapie machen soll und dann Bestrahlung. Ich kann mich nicht entscheiden, was ich weiter machen soll. Ihr Rat waere fuer mich sehr wichtig. Was wuerden Sie mir empfehlen?
    Bitte bitte antworten Sie mir Prof. Dr. Wust vielen Dank im voraus freundliche Grüße Tiko aus Georgien.

  • Re: Chemotherapie od.Bestrahlung?An Prof.Dr. Wust


    Das Mammakarzinom ist schlecht differenziert (G3), woraus sich Indikation zu einer adjuvanten Chemotherapie ergibt. Ein weiteres Kriterium wäre das Alter, was ich nicht kenne. Wenn Sie jung sind (prämenopausal), würde das die Sinnhaftigkeit einer der adjuvanten Chemotherapie unterstützen. Eine adjuvante Bestrahlung ist in jedem Fall erforderlich. Meistens wird zuerst die Chemotherapie durchgeführt und 3 Wochen nach der letzten Zytostatikaapplikation die Bestrahlung begonnen. Das hat sich so bewährt. Die von einem Ihrer Ärzte empfohlene Sandwich-Methode ist auch möglich, aber aus meiner Sicht ist die Reihenfolge Chemotherapie und danach Radiotherapie vorzuziehen.

    Kommentar


    • Re: Chemotherapie od.Bestrahlung?An Prof.Dr. Wust


      Vielen , vielen Dank fuer Ihre Antwort. Sie haben mir sehr geholfen.
      Ich bin 35 Jahre Alt. 10. 05 habe ich meine erste Chemotherapie gemacht.
      Herr Wust ich haette noch eine Frage: koennten Sie mir bitte erklaehren was Zytostatikaapplikation bedeutet?
      Und was denken Sie soll ich 4 oder 6 Chemotherapie machen?
      Vielen Dank voraus

      Kommentar


      • Re: Chemotherapie od.Bestrahlung?An Prof.Dr. Wust


        Zytostatikaapplikation ist die Gabe der Chemotherapie über einen venösen Port oder einen venösen Zugang. Die Zahl der Zyklen hängt von der Art der Substanzen und auch von der Verträglichkeit ab. Sie schreiben ja nicht, was gegeben wird. Ich würde den Empfehlungen der Onkologen folgen. Man muss sich aber jetzt noch nicht festlegen. Wenn Sie die ersten 4 Zyklen gut (oder vielleicht nicht so gut) vertragen haben, können Sie immer noch entscheiden, ob 2 weitere Zyklen sinnvoll sind. Es gibt allerdings Fälle, wo zusätzliche Zyklen nicht unbedingt das Ergebnis verbessern (oder nur minimal). Aber das muss im individuellen Fall bewertet werden.

        Kommentar



        • Re: Chemotherapie od.Bestrahlung?An Prof.Dr. Wust


          Hallo.
          Vielen Dank für die Antwort.
          Mein Chemotherapie besteht aus diesen Medikamenten. Ondasetron, Ptoruracil, Farmarubicin, Endoksan, Mesna.
          31.05 habe ich 2. Chemotherapie.
          Bis jetzt geht es mir gut.

          Kommentar


          • Re: Chemotherapie od.Bestrahlung?An Prof.Dr. Wust


            Hallo,
            ich hatte auch genauso ein Mammakarzinom in der li Brust G3... schlecht differenziert ect. ect.

            und eine Chemotheraie abgelehnt;

            Kommentar


            • Re: Chemotherapie od.Bestrahlung?An Prof.Dr. Wust


              Hallo,
              wie geht es dir? Warum hast du Chemotherapie abgelehnt, das sollte doch helfen........

              Kommentar