• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pierre-Marie-Bamberger-Syndrom/Lungenkrebs

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pierre-Marie-Bamberger-Syndrom/Lungenkrebs

    Guten Tag
    Mein Mann erkrankte 2011 durch einen Zufall wurde bei ihm Lungenkrebs diagnostiziert.Diagnose NSCLC(Adeno)cT4(Satellit)cN2M0 UICC 3B
    Es folgte Untersuchungen und die Op , Chemo musst nur nach einer Behandlung wegen unverträglichkeit abgebrochen werden.
    Was ihm sehr belastet sind die Hänge er kann keine Faust mehr machen das greifen geht sehr schlecht, die Hände glänzen richtig und immer feucht.Ich selbst weiß nicht wie ich ihm helfen kann damit,für ihm ist es belastend.
    Was können wir tun


  • Re: Pierre-Marie-Bamberger-Syndrom/Lungenkrebs


    Es handelt sich offenbar, wie Sie selbst in der Überschrift angeben, um ein paraneoplastisches Syndrom bei dem genannten nicht-kleinzelligen BC. Sie beschreiben nicht, inwieweit der Tumor derzeit unter Kontrolle ist. Eine wirksame Tumorbehandlung wäre auch eine Behandlung des paraneoplastischen (also tumorassoziierten) Syndroms. Ansonsten kommt nur eine symptomatische Therapie in Betracht. Gymnastische Übungen können helfen, die Beweglichkeit zu verbessern. Geeignete Analgetika (z.B. Ibuprofen) können unterstützen und die (begleitende) Entzündung zurückdrängen.

    Kommentar


    • Re: Pierre-Marie-Bamberger-Syndrom/Lungenkrebs


      Guten Tag Herr Prof. Wust
      Danke für ihre Antwort.
      Bei meinem mann wurde der rechte Mittellappen und zwei Stücke aus dem oberen Lappen entfernt und auch Lympfknoten wir haben gedacht wenn alles raus ist geht auch das pierre-Marie-Bamberger Syndron weg leider nicht.
      Er sollte ursprünglich eine Chemo machen die er auch einmal bekam und danach gleich abgebrochen werden musste da es meinem mann ziemlich schlecht gng und wir schon dachen er schafft es nicht.
      Er bekommt zur Zeit keine Behandlung wegen dem Lungenkrebs, er wird nur kontrolliert.
      Am Montag hatte er eine Skelettszinigrafie ich hoffe da ist alles ok.......Er hat Schmerzen aber er lässt es sich nicht anmerken würde ihn sehr gerne helfen.
      Mfg

      Kommentar