• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Beschwerden nach Lungenoperation

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Beschwerden nach Lungenoperation

    Sehr geehrter Herr Prof. Wust,

    ich hatte ja bereits zu meiner Lungen-Op. berichtet. (Entfernung linker Oberlappen wegen Adenokarzinom). Die OP war am 1.8.08. Inzwischen habe ich eine AHB hinter mir. Etwa 14 Tage nach der OP habe starken Husten bekommen. Der hat sich 4 Wochen gehalten, jetzt habe ich ihn auch überstanden.
    Bereits kurz nach der Op bis heute habe ich laute Knistergeräusche auf der operierten Seite. Mal ist es das Gefühl als schleife Lungen- und Rippenfell übereinander und mal als hätte bei jedem Atemzug eine kohlensäurehaltige Flüssigkeit unter den Rippen. Bei Anstrengung verstärkt sich das Gefühl. Mein Hausarzt konnte beim Abhören Wasser feststellen. In der Klinik hatte ich bereits Schwierigkeiten mit der Drenage, es kam ungeheuer viel Flüssigkeit an, die Drenage wurde dann 6 cm weiter rausgezogen und 1 Tag länger in mir belassen.Nun zu meiner Frage: Verschwinden diese Geräusche bzw. Empfindungen mit der Zeit von selber oder muß evtl punktiert werden?

    Mit freundlicher Grüßen

    Radi 54

  • Re: Beschwerden nach Lungenoperation


    Nach einer Lappenresektion kommt es nahezu immer zu einem Pleuraerguss auf der betroffenen Seite. Später kommt es zu einer Fibrosierung („Verschwartung“), ev. mit teilweise abgekapseltem Erguss. Das kann das Pleurareiben erklären. Im weiteren Verlauf (Monate) sollte der Vernarbungsprozess abgeschlossen sein. Dann sollten auch die Geräusche zurückgehen.

    Kommentar