• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

sehr geehrter herr dr. wust *bitte lesen eilt

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • sehr geehrter herr dr. wust *bitte lesen eilt

    hallo herr dr. wust
    ich habe mal eine frage an sie ich bin 24 jahre alt u habe ca 8 jahre geraucht ich bin in der 10.ssw
    wie wahrscheinlich ist es das ich lungenkrebs habe??????
    mal zu meinen symptomen:

    ich habe wenn ich huste oder meine nase schnaube in der rechen brust oberhalb des busens schmerzen die fühlen sich dumpf an ähnlich einer zerrung und sind auch nur kurzzeitig nicht permanent da also nur wenn ich mal huste.der schmerz zieht dann hoch bis in den hals auch rechts.kann das lungenkrebs sein oder eine zerrung?
    ich habe kein blutigen auswurf aber aufgrund des rauchens, sind in meinem sputum bräunliche bröckelchen.

    es wurde im januar 08 ein lungenfunktionstest gemacht der laut meines arztes völlig i.o. ausviel auch hat er mich abgehört er sagte das die lunge frei sei also auch i.o.
    kann mann beim abhören auch lungenkrebs feststellen?
    mache mir echt sorgen das ich lungenkrebs haben könnte.
    würde das ein lungenfunktionstest auf irgeneiner art und weise anzeigen sprich athmung oder so?

    wie sind die heilungschancen bei lungenkrebs? in meiner familie starb mein opa im alter von 62 jahren an einem lungenkrebs sonst gab es keinerlei krebserkrankungen in der familie!
    mache mir wirklich grosse sorgen habe wirklich angst!
    was soll ich denn machen wenn ich tatsächlich lungenkrebs habe? im internett las ich das das erkrankungsalter ab ca 60 jahren aufwärts liegt.
    dennoch kann es sein das ich mit 24 jahren so was habe? bitte um schnelle antwort danke.

  • Re: sehr geehrter herr dr. wust *bitte lesen


    Natürlich wäre es besser, wenn Sie mit Rauchen aufhören, insbesondere wenn Sie schwanger sind. Dann würden Sie vielleicht weniger husten und die Beschwerden könnten abklingen. Allerdings glaube ich kaum, dass bei Ihnen Lungenkrebs vorliegt. Die Beschwerden haben ja vermutlich ihre Ursache in der Thoraxwand (Rippen, Muskulatur). Die Idee mit der „Zerrung“ scheint mir in die richtige Richtung zu gehen. Vielleicht liegt eine Entzündung im Weichteilbereich vor. Da gibt es einige Möglichkeiten.
    Ihre Beschwerden mit bräunlicher Verfärbung des Sputums könnten für eine beginnende chronische Bronchitis sprechen. Die hängt wahrscheinlich mit dem Rauchen zusammen. Darüber sollten Sie nachdenken!

    Kommentar