• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pfleger Denis

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pfleger Denis

    Hallo Denis,

    Schön von Ihnen gehört(gelesen) zu haben.
    Es ist Abends und ich sitze vorm Computer und schaue nebenbei Fern bin eigentlich sehr entspannt und merke den Kloss ganz selten. Waren gestern mit den Kinder in einem Freizeitland und ich habe mich nicht die ganze Zeit um die beiden kümmern müssen war auch sehr entspannt und habe den Kloss auch nur sehr selten gemerkt. Ich erzähle Ihnen mal wie es mit den Kloss angefangen hat: Es war ein kalt stürmischer Tag und wir waren beim einkaufen da fing es in der rechten Halshälfte an zu ziehen wenn ich meinen Kopf nach links drehte als wenn man einen Zug erwischt hatte. Am Abend war dann dieser Kloss da am Anfang ist er im Hals rumgewandert einmal war er weiter oben einmal weiter unten. Zur Zeit spüre ich ihn in der Mitte und auch nur wenn ich sehr gestresst bin und viel zu tun habe. Ich habe ja auch bloss Angst vor einer OP weil man bei mir mal blutuntersucht hat und festgestellt hat das mein Körper zu wenig zeug (keine Ahnung wie man das nennt) produziert zum Nakose abbau.

    Danke nochmal für Ihre Antworten, bis bald sagt Jana


  • RE: Pfleger Denis


    Hi Jana,

    Hhmmm, Sie erwischen mich völlig ratlos. Wenn Sie vom umherwandernden Kloß schreiben, bin ich nun wirklich am Ende. Würde mich aber freuen, wenn Sie nach Klärung nochmal schreiben würden.

    Wie gesagt, ich hätte jetzt auf Rhythmusstörungen getippt. Für mich deutet viel darauf hin. Aber wie gesagt, lassen Sie einfach mal die Schilddrüse schallen und sich vielleicht ein langzeit- EKG anlegen. Dann wird man ja sehen.

    Was Ihr Körper zu wenig produziert, um eine Narkose zügig abzubauen, weiß ich leider auch nicht. Da sind meine Grenzen erreicht. Und bevor ich beginne zu spekulieren, geb ich mich geschlagen. ;-)

    Auf jeden Fall wünsche ich Ihnen eine rasche Diagnosestellung und Alles Gute!

    MfG, Denis!

    Kommentar