• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Spermiogramm

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Spermiogramm

    Hallo,

    mein Partner (35J.) hat 3 Spermiogramme machen lassen. Das erste im Mai 2013 (Beweglichkeit: a=0, b=6%, Morphologie =0, Menge wissen wir nicht). Bis dahin nahm er Blutdruckmedikamente, 3 verschiedene am Tag mit dem Wirkstoff der Calciumantagonisten. Ab Ende Juni 2013 stellte er Blutdruckmedikation um (Valsartan = 1 Tabl./Tag) und nimmt bis heute "amitamin fertilsan m. Zweites Spermiogramm Anfang September 2013 (Menge Konz./ml=6 Mio,Gesamtmenge= 21,6 Mio, Beweglichkeit a=0%, b=50%, Morphologie=5,5%). Das dritte SPG war am 02.01.14 (Menge Konz./ml=14 Mio., Gesamt=39,2 Mio, Beweglichkeit a= 0, b=85%, Morphologie= 4%)

    Im Arztgespräch der Kiwu-Klinik sind wir nach wie vor ICSI-Kandidaten (vorliegen von OAT II), da die Konz./ml nach Aufbereitung bei 2,1 liegen würde. (5 müssten es sein) Es wurde irgendwas von Aufschwimmfähigkeit erzählt.

    Wie schätzen Sie die Wahrscheinlichkeit ein, dass es auf natürlichem Weg klappen kann? Ich bin fast 37 Jahre (Hormonwerte sind i. O.) und der Kinderwunsch besteht seit einem knappen Jahr. Auf die starke Verbesserung der Werte ist überhaupt nicht eingegangen worden oder wie man eine natürliche Befruchtungswahrscheinlichkeit erhöhen kann.
    Können auch Spermien der Kategorie b eine Eizelle befruchten?
    Teilen Sie auch den Befund OAT II? Ich habe den Eindruck, dass die Diagnose den Referenzwerten der WHO von 1999 zu grunde gelegt wird und nicht denen von 2010.

    Vielen Dank.

  • Re: Spermiogramm

    Hallo,Sandra-77, das erscheint mir auch so! Prrobieren Sie es doch erst einmal so.Oder lassen Sie eine Insemination durchführen. Viel Erfolg, Ihr Dr. M. Leuth

    Kommentar


    • Re: Spermiogramm

      Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.
      Es besteht also die Möglichkeit auf natürlichen Weg schwanger zu werden?
      Ist es von Bedeutung wenn nur b-Spermien da sind (85%) und keine a-Spermien? Können die b-Spermien auch die Eizelle befruchten?

      Kommentar


      • Re: Spermiogramm

        Hallo,Sandra-77, ich glaube schon. Das sollten Sie aber den Andrologen im KiWuZentrum fragen.Viel Erfolg, Ihr Dr. M. Leuth

        Kommentar