• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Zu geringer HCGAnstieg - Fehlgeburt?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zu geringer HCGAnstieg - Fehlgeburt?

    Hallo,

    ich bin in der 7. Woche schwanger. Man sah heute eine Fruchthöhle, einen Dottersack und einen aktiven Herzschlag.
    Von der Größe her, meinte mein FA liegt alles im grünen Bereich.

    In der anderen Praxis (ICSIzentrum) wurde heute noch mal Blut abgenommen. Letzten DO war der Wert bei 1999 und heute bei 8412. Ist das ein sehr schlechtes Zeichen, so dass ich schon mal mit dem schlimmsten rechnen muss oder kann sich der Krümel bei dem Wert auch halten?

    Soll in 1 Woche noch mal hin, aber die Aussage der Helferin brachte mich durcheinander. Andererseits sind ja enorme Schwankungsbreiten möglich oder?

    Danke und viele Grüße


  • Re: Zu geringer HCGAnstieg - Fehlgeburt?


    Hallo,

    lass Dich nicht verrückt machen!

    Das Wachstum ist okay und der Herzschlag zu sehen - was willst Du mehr? Vertrau Deinem FA - und Deinem Kind - und geh von einer normalen, intakten Schwangerschaft aus.

    Viele Grüße,
    Claudia

    Kommentar


    • Re: Zu geringer HCGAnstieg - Fehlgeburt?


      Ganz klar, wie Claudia M schon geschrieben hat, nicht verrückt machen lassen. Bis jetzt ist Alles okay und ich drücke die Daumen, dass es so bleibt.

      Kommentar