• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Erster Zyklus mit Clomifen - viele Fragen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Erster Zyklus mit Clomifen - viele Fragen

    Hallo,
    nach ewig langen Zyklen (der letzte war 80 Tage lang, mit Eisprung laut Kurve am 56 Tag, Mens-Beginn am 80 Tag) habe ich nun Clomifen bekommen. Je eine Tablette vom 5-9 ZT.

    Leider lässt sich meine Temperaturkurve nicht so eindeutig lesen, so dass ich jetzt ganz irritiert bin. Bis ZT hatte ich einen stetigen Anstieg, danach einen leichten Abstieg (0,2°), dann ist sie wieder angestiegen und am ZT 13 stärker abgefallen (0,5°). Seitdem steigt sie wieder. Kann es sein, dass ich dann am 13 ZT schon meinen Eisprung hatte? Ich dachte immer dass sich der Temperaturabfall immer erst 1-2 Tage nach dem ES bemerkbar macht? Würde bedeuten, ich hatte den ES schon am 11/12 ZT.

    Komisch ist auch, dass erst gestern (ZT15) richtig spinnbaren Zervixschleim hatte - in den Tagen davor war er sehr flüssig.

    Ich bin schon ganz plemplem durch diese langen Zyklen, weiß ich garnicht mehr woran ich jetzt bin. Kann ich davon ausgehen, dass sich nach diesen endlos Zyklen der Clomifen-Zyklus wesentlich verkürzt - optimaler Weise auf 28 Tage oder ist das unrealistisch?

    Ich wurde am 10 ZT in die FA-Praxis bestellt um das Eibläschen zu prüfen. Dort angekommen meinte die Vertretungsärtzin dann, das sei viel zu früh und sie bräuchte mich jetzt eh nicht zu untersuchen. Frühestens am ZT 12 - der dieses Mal auf einen Samstag fiel ($)). In dieser Woche ist es leider unmöglich, zur FÄ zu gehen, daher ist dieser Zylus ein kleiner Blindflug für mich.

    Vielen Dank fürs Lesen und antworten ()
    BettieS


  • Re: Erster Zyklus mit Clomifen - viele Fragen


    Ich finde, dass man am 10. ZT durchaus schon mal hätte nachsehen können...
    Okay, eh zu spät.
    Normslerweise normalisiert sich der Zyklus tatsächlich unter Clomifen.

    Ein Grundfehler war aber in Ihren Angaben: Nach dem Eisprung steigt die Temperatur an. Sie fällt erst kurz vor der Regel wieder ab.

    Kommentar