• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Scharlach

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Scharlach

    Bei meiner Tochter(5) wurde vor zwei Tagen Scharlach diagnostiziert (Abstrich). Begleidet ist dies von hohem Fieber (39,5-40,3) und starkem Husten.
    Als Medikament bekam sie Penicillin. Das Fieber ist bis heute nicht gesunken und es geht ihr weiterhin schlecht (Penicillinresistenz?)
    Ihr Hausarzt hat ihr ein neues Antibiotikum verschrieben (Klacid). Das Fieber ist gleichblebend hoch!
    Ist dies richtig? Was kann ich tun? Ich mache mir Sorgen?


  • RE: Scharlach


    Hallo ich hab das gleiche problem, doch seit heut mittag ist das Fieber weg, mein Sohn hat jetzt zum 3 mal scharlach, immer mit Fieber

    unbedingt das fieber senken ich hab alle 20 min wadenwikkel gemacht,es hilft immer
    $aber um zu beruhigen wenn es schlimmer wie 41 ist wieder zum arzt

    Kommentar


    • RE: Scharlach


      Hallo ich hab das gleiche problem, doch seit heut mittag ist das Fieber weg, mein Sohn hat jetzt zum 3 mal Scharlach, immer mit Fieber

      unbedingt das fieber senken ich hab alle 20 min wadenwikkel gemacht,es hilft immer
      $aber um zu beruhigen wenn es schlimmer wie 41 ist wieder zum arzt

      Kirchner schrieb:
      -------------------------------
      Bei meiner Tochter(5) wurde vor zwei Tagen Scharlach diagnostiziert (Abstrich). Begleidet ist dies von hohem Fieber (39,5-40,3) und starkem Husten.
      Als Medikament bekam sie Penicillin. Das Fieber ist bis heute nicht gesunken und es geht ihr weiterhin schlecht (Penicillinresistenz?)
      Ihr Hausarzt hat ihr ein neues Antibiotikum verschrieben (Klacid). Das Fieber ist gleichblebend hoch!
      Ist dies richtig? Was kann ich tun? Ich mache mir Sorgen?

      Kommentar


      • RE: Scharlach


        Hallo,
        meine Tochter 3 3/4 J. hat gerade zum dritten Mal innerhalb eines halben Jahres Scharlach. Ihr Fieber hielt sich meist unter 40 Grad. Habe aber dann Fieberzäpfchen gegeben, bzw. Wadenwickel gemacht. Die helfen eigentlich immer. Gegen den Husten gebe ich ihr viel zu trinken, aber nichts was verschleimt wie z.B. Milch. Vermeide Süssigkeiten und hänge ihr feuchte Tücher ins Zimmer.
        Wünsche gute Besserung allen Betroffenen
        Petra König

        Kommentar