• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Verdacht auf Kawasaki Syndrom

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verdacht auf Kawasaki Syndrom

    Guten Morgen,
    ich bin seit vorgestern mit meinem Kleinsten in der Kinderklinik mit Verdacht auf Kawasaki Syndrom. Symptome sind eigtl eindeutig:
    6. Tag hohes, sich kaum durch Antibiotika oder Antipyretika senkenlassendes, Fieber
    knallrote Augen
    juckender Ausschlag an Beinen und Rumpf
    rot verfärbte juckende Hände, juckendes Exanthem im Leistenbereich
    Schmerzen der grossen Gelenke (Hüfte, Knie)
    Bauchschmerzen
    stark vergrösserte Halslymphknoten
    stark erhöhte Entzündungswerte

    und dennoch vertrödeln die Ärzte hier wertvolle Zeit und verzögern die Gabe von Immunglobulinen und ASS. Ich habe extreme Angst, dass mein Kind mit Auswirkungen die Herzkranzgefässe betreffend zu tun bekommt, was aber keinen zu interessieren scheint... bei der Aufnahme hiess es noch Immunglobuline sofort nach vorliegen der Blutwerte, dann hiess es, dass erst eine hochdosierte Antibiose stattfindet, um auszuschliessen, dass es ein Infekt ist, Immunglobuline werden auf heute verschoben. Eben hiess es, sie werden wohl auf morgen verschoben, wir hätten ja noch genug
    Zeit (es reicht wenn man die IGs bis zum 10. Tag gibt). Auch das Herz wurde noch nicht geschallt.

    Ist das wirklich ein normales Vorgehen? Ich hab angst das mit dieser Warterei wertvolle Zeit verzrödelt wird und mein Kind stirbt, weil das Herz schaden genommen hat.

    Liebe Grüsse, anilix



  • Re: Verdacht auf Kawasaki Syndrom

    Wie geht es dem Kleinen jetzt?

    Ich kann dir leider nichts zu der Thematik sagen, da ich mich darin nicht auskenne.

    Aber alles alles Gute euch
    LG July

    Kommentar


    • Re: Verdacht auf Kawasaki Syndrom

      Die Aufzählung der Symptome ist vereinbar mit dem Vorliegen eines Kawasaki Syndroms. Aus welchen genaueren Gründen die Therapie bisher nicht eingeleitet wurde, kann ich natürlich auf diesem Wege nicht beurteilen.

      Wie geht es Ihrem Kind denn inzwischen? Sind IVIG noch verabreicht worden?

      Dr. Overmann

      Kommentar