• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Tinitus

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tinitus

    Ich hatte vor ca 3 Wochen einen Hörsturz und wurde erst mit Tabletten zur besseren Durchblutung behandelt, aber ohne Erfolg. Daraufhin folgte ein einwöchiger Krankenhausaufenthalt,, wo ich dann 2x mal täglich Infusionen mit Kortison bekommen habe. Die Behandlung wurde mit einer deutlichen Besserung abgeschlossen. Der Tinitus war kaum noch merkbar, das Hörvermögen hat sich sich auch verbessert, nur die Gleichgewichtsstörung macht mir noch Probleme. Zur Nachbehandlung für zu hause habe ich Kortison mitbekommen.
    Nun aber zu meiner Frage: Als ich heute morgen aufwachte war das Tinitusgeräusch wieder da, genauso stark wie vor der Behandlung. Woran kann das liegen, hat es damit zu tun das die Infusion abgesetzt wurde oder was könnte der Grund sein?


  • RE: Tinitus


    selbst leide ich seit etwa 10 Jahren unter Tinitusbeschwerden, mal mehr, mal weniger,und habe sie gut unter Kontrolle, d.h. so gut wie weg !!!! Bevor ich dazu etwas sagen möchte, habe ich einige Fragen: Haben Sie Halswirbelprobleme, sind die Halswirbel ok,wie groß ist der Stressfaktor,wie ist es mit dem Kopfkissen ( groß,klein,dick, dünn...) Welchen Therapeuten ( Artzt, Örthopäde, Heilpraktiker ..) haben Sie in Anspruch genommen? Meine Erfahrung muß nicht für jeden gut, kann aber hilfrteich sein.

    Kommentar


    • RE: Tinitus


      Ich habe Halswirbelprobleme, aber mit Stress habe ich absolut keine Probleme und ich bin momentan bei einem HNO Arzt in Behandlung.
      Ich glaube auch nicht wirklich das der Tinituns dadurch so plötzlich wieder aufgetreten ist. Denn das Geräusch setzte unmittelbar nach Beendigung der Infussionsbehandlung wieder ein. Ich habe die Befürchtung das die Behandlung nicht lang genug war, denn leider wurde ich vorzeitig aus dem Krankenhaus entlassen, da an dem Tag zuviele Notfälle aufgenommen werden mußten.
      Ich war 7 Tage im Krankenhaus und habe 2 Infussionen am Tag erhalten...ob das wirklich ausreichend war?

      Kommentar


      • RE: Tinitus


        Zunächst würde ich einen Hörtest empfehlen um zu klären ob auch erneut ein Hörverlust aufgetreten ist. Weiterhin müssen Sie mit Ihrem HNO-arzt besprechen ob Sie nocheinmal eine Kortison Behandlung beginnen wollen.

        Kommentar