• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ohrenschmerzen beim Fliegen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ohrenschmerzen beim Fliegen

    Hallo, Herr Dr. Suckfüll,
    ich möchte Sie fragen was ich tun kann um evtl. eine Wiederholung zu vermeiden.
    Im letzten Jahr bekam ich jeweils bei der Landung ganz starke Ohrenschmerzen im rechten Ohr. Beim 2. Mal waren die Schmerzen stärker und ich hatte anschliessend noch für einige Stunden ein Taubheitsgefühl im Ohr.
    Es dauerte einige Tage bis die Schmerzen komplett verschwanden. Auch Heute noch habe ich gelegentlich leichtere Ohrenschmerzen, aber der HNO bei dem ich nach dem Urlaub war, konnte nichts feststellen.
    MfG
    Silvia


  • RE: Ohrenschmerzen beim Fliegen


    Ich hatte früher auch immer starke Schmerzen beim Fliegen und einen sehr argen Druck nach der Landung.

    Ich bin im letzten August wieder geflogen, diesmal aber mit speziellen Ohrstöpseln, die extra fürs Fliegen hergestellt wurden.

    Ich hatte zum ersten Mal keine Probleme mehr beim Fliegen! Man muss sie aber während des gesamten Fluges (optimal) tragen. Aber auf alle Fälle während des Starts und der Landung!!

    Hier der Link, wo man sie bestellen kann und Infos erhalten kann:

    http://www.sonicshop.de/De/Plugs/earPlanes.asp

    Viele Grüße!

    Kommentar


    • RE: Ohrenschmerzen beim Fliegen


      Wenn Sie Fliegen können Sie abschwellende Nasentropfen vor Start und Landung nehmen. Damit öffnen sie den Belüftungsgang zwischen Nase und Ohr und haben keine Probleme mit den Druckunterschieden beim fliegen.

      Kommentar


      • RE: Ohrenschmerzen beim Fliegen


        kann man mit diesen Nasentropfen auch beim Hörsturz die Druckunterschiede beseitigen? Ich vermute bei mir eine Verstopfung des Druckdurchganges durch eine Entzündung o.ä. Kann man die Cortisonbehandlung wiederholen?

        Kommentar