• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Harte Lymphknoten, nicht schmerzend seit 4 Wochen? Oder doch etwas anderes?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Harte Lymphknoten, nicht schmerzend seit 4 Wochen? Oder doch etwas anderes?

    Liebes Onmeda-Team,

    ich bin verzweifelt und hoffe dass mir hier jemand helfen kann. Alles fing damit an, dass ich eine Schwellung unter der rechten Achsel bemerkte im Juli. Ich ging zu meiner Frauenärztin, welche sagte dass es nur eine Fettablagerung sei.
    Nun habe ich allerdings seit 4 Wochen geschwollene Lymphknoten, sie sind hart und schmerzen nicht. Diese sind vor allem links am Hals (hinter dem Kiefer abwärts) extrem zu spüren. Ich habe nun Angst dass ich an Lymphdrüsenkrebs leide, leider finde ich keine andere Antwort auf harte, nicht schmerzende Einseitige Lymphknoten. Außerdem kommt in der Familie gehäuft Krebs vor. Kann mir hier jemand helfen, der ähnliche Erfahrungen hat? Ich bin auch seit Monaten müde und habe Rückenschmerzen. Ich bin 26 Jahre alt.
    Ich weiß dass dies hier nicht den Arzt ersetzen kann, jedoch habe ich riesige Angst.

    Viele Grüße,
    Lili


  • Re: Harte Lymphknoten, nicht schmerzend seit 4 Wochen? Oder doch etwas anderes?

    Als ersten Schritt sollten Sie die Ruhe bewahren. Generell können Lymphknotenschwellungen sehr viele verschiedene Ursachen haben und müssen nicht gleich Krebs bedeuten. Trotzdem sollten Sie bald einen Termin bei Ihrem HNO-Arzt vereinbaren. Dort kann ein Ultraschall gemacht werden. Je nach Befund kann er die Knoten im Verlauf weiter beobachten, ein MRT veranlassen oder Sie in eine Klinik überweisen, damit eine Probe aus den Lymphknoten entnommen werden kann. Je nachdem, was der HNO-Arzt findet, sollten Sie bezüglich der Müdigkeit und der Rückenschmerzen Ihren Hausarzt aufsuchen.

    Kommentar