• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Vererbter Haarausfall - was tun?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Vererbter Haarausfall - was tun?

    Hallo,

    ich hatte mal ein Gespräch mit meinem Vater, weil ich ihn "ausgelacht" habe, weil er sehr früh Haarausfall bekommen und seitdem auch keine Haare mehr hat. Er trägt seit dem nur noch Glatze, weil ihm die kahlen Stellen nicht geheuer waren. Er meinte dann, ich würde das auch kriegen, da er es auch von seinem Vater vererbt bekam. Nun ja, damals habe ich gelacht, jetzt bin ich selbst davon betroffen. Kann man denn nichts gegen Haarausfall bei Männern tun? Jemand schon mal das Problem gehabt?


  • Re: Vererbter Haarausfall - was tun?

    Ich habe tatsächlich dasselbe Problem und war auch schon beim Arzt. Das Coffein-Shampoo von Asperin, sowie einige andere Sprays, die die Haarwurzeln anregen sollten, haben nicht funktioniert. Leider hat mir der Hausarzt auch keine großen Hoffnungen mehr gemacht, wenn es erblich bedingt ist. Ich habe mich damit also auch schon relativ früh im Alter von 19 auseinander gesetzt und akzeptiere das jetzt einfach so. Meine Haare hab ich mir jetzt auf 8mm rasiert und bin damit wirklich zufrieden, da ich die kahlen Stellen am Hinterkopf auch nicht sonderlich schön fand. Aktuell bin ich sehr zufrieden und eine Belastung ist erstmal abgefallen. Mein Hausarzt meinte, dass die einzige Möglichkeit eine Haartransplantation ist, allerdings bin ich im Moment mit meinem Körper sehr zufrieden und lasse es mir offen, ob ich irgendwann nochmal viele Haare auf dem Kopf haben möchte. Dann käme man wohl nicht um eine Haartransplantation drumherum...

    Kommentar

    Lädt...
    X