• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Aktueller Stand 2014: Wissenschaftlich belegte Mittel gegen Haarausfall

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Aktueller Stand 2014: Wissenschaftlich belegte Mittel gegen Haarausfall

    Hallo,

    mein Name ist Marcel und ich bin 31 Jahre alt. Ich würde mich gerne bezüglich des Status Quo der wissenschaftlichen Medizin gegen androgenetischen Haarausfall informieren, da ich mich seit vielen Jahren nicht mehr nach Neuerungen der Wissenschaft erkundigt habe.

    Ich selber nehme bereits seit knapp 10 Jahren den Wirkstoff Finasterid (1mg) und überlege zur Zeit zusätzlich auf den Wirkstoff Minoxidil (5%) als topische Ergänzung zurückzugreifen.

    Laut meinen Recherchen sind dies zur Zeit die einzigen beiden Mittel welche wissenschaftlich nachweisbar (Studien) zu statistisch signifikanten Verbesserungen der Probanden führten. Der Wirkstoff Dutasterid hat, soweit mein Kenntnisstand, zu viele Nebenwirkungen und es gibt zu wenig bis keine Langzeitstudien. Dementsprechend fehlt auch eine Zulassung als Medikament gegen Haarausfall in Deutschland.

    Weitere Methoden sind mir nicht bekannt. Daher meine Frage an die Experten ob es nicht doch aktuellere, neue Erkenntnisse und Studien zur Behandlung von erblich bedingtem Haarausfall gibt. Über eine kurze Rückmeldung würde ich mich sehr freuen. Lieben Dank im Voraus.

    Marcel


  • Re: Aktueller Stand 2014: Wissenschaftlich belegte Mittel gegen Haarausfall

    Hallo Marcel,
    ich kann Ihrer Einschätzung in allen Punkten zustimmen.
    Ein Mittel fehlt noch in Ihrer Liste, das auch durch Studien belegt ist, Pantostin.
    Es könnte sein, dass es bald neuere Erkenntnisse gibt, aber dazu kann / darf ich leider im Moment noch nichts verraten.

    HG
    Jenny Latz

    Kommentar


    • Re: Aktueller Stand 2014: Wissenschaftlich belegte Mittel gegen Haarausfall

      Von der Wirkungsweise soll Pantostin ja ähnlich wie Finasterid agieren (Reduzierung der Umwandlung von Testosteron zu DHT). Inwieweit würden Sie daher, neben der Einnahme von Finasterid und der topischen Nutzung von Minoxidil, das Mittel Pantostin empfehlen? Ich möchte mich natürlich nicht in zusätzliche Unkosten stürzen, bei einem eventuell nur marginalen Steigerungseffekt.

      Kommentar


      • Re: Aktueller Stand 2014: Wissenschaftlich belegte Mittel gegen Haarausfall

        Und gibt es einen alternativen Hersteller zu Regaine (5% Minoxidil)?

        Kommentar



        • Re: Aktueller Stand 2014: Wissenschaftlich belegte Mittel gegen Haarausfall

          Keines der von Ihnen genannten Mittel wirkt bei 100% der Fälle. Daher lohnt es sich individuell auszutesten.
          Bei den "alternativen" Herstellern sollten Sie auf jeden Fall auf alle weiteren Zusatzstoffe achten.

          Kommentar


          • Re: Aktueller Stand 2014: Wissenschaftlich belegte Mittel gegen Haarausfall

            Ok, vielen Dank.

            Kommentar


            • Re: Aktueller Stand 2014: Wissenschaftlich belegte Mittel gegen Haarausfall

              hallo, ich benutze Regaine und es wirkt bei mir. Ich benutze den Schaum, da ich die Lösung nicht vertrage. Diesbezüglich habe ich auch noch eine ungeöffnette Verpackung mit 3x60ml Regaine Lösung im Schrank stehen. Einen Monat alt. Falls du Interesse hast melde dich einfach mal kurz bei mir sos04@gmx.de. gruß und weiterhin viel Glück

              Kommentar