• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nochmal Schilddrüse /Op von Knoten

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nochmal Schilddrüse /Op von Knoten

    Hallo Herr Dr Keuthage,

    Kann eine Operation wirklich selektiv erfolgen, d.h. es wird nur das knotige Gewebe entfernt, oder bedeutet das automatisch, dass ein relativ grosser Teil der SD entfernt wird und der Patient damit automatisch in eine UF rutscht?

    Viele Grüsse,
    Jenny


  • RE: Nochmal Schilddrüse /Op von Knoten


    Das hängt von Beschaffenheit, Lage und Größe des Knotens ab. Wenn es nur ein einzelner, kleiner Knoten ist, ist nicht einmal die völlige Entfernung eines Schilddrüsenlappens nötig. Nur bei Krebsverdacht wird immer die gesamte Schilddrüse entfernt. Anhand der Aufnahmen (Szintigramm, Ultraschall) müsste der Arzt Ihnen aber schon genauer Auskunft über die geplante Op geben können.

    Kommentar


    • RE: Nochmal Schilddrüse /Op von Knoten


      Eze schrieb richtigerweise: Wenn es nur ein einzelner, kleiner Knoten ist, ist nicht einmal die völlige Entfernung eines Schilddrüsenlappens nötig. Anhand der Aufnahmen (Szintigramm, Ultraschall) müsste der Arzt Ihnen aber schon genauer Auskunft über die geplante Op geben können.
      Ich habe Sie aber so verstanden, dass Ihnen bisher niemand zur OP geraten hat. Wenn (nur) eine Hashimoto-Thyreoiditis vorliegt, ist der Verlauf meist gut und in der Regel keine OP sinnvoll.

      Kommentar


      • RE: Nochmal Schilddrüse /Op von Knoten


        Hallo Herr Dr Keuthage,

        sie schreiben:"Ich habe Sie aber so verstanden, dass Ihnen bisher niemand zur OP geraten hat. Wenn (nur) eine Hashimoto-Thyreoiditis vorliegt, ist der Verlauf meist gut und in der Regel keine OP sinnvoll. "

        Das ist richtig mir hat bisher niemand zur Operation geraten, um ehrlich zu sein, es wurden überhauptkeine Behandlungsmöglichkeiten angesprochen.
        Ich habe keine Hashi Diagnose. Ein Arzt hat explizit gesagt ich hätte kein Hashi!

        Kann es sein, dass meine Antikörper nur erhöht sind weil ich einen Knoten habe - wäre doch eine normale Abwehrreaktion des Körpers?

        "ist der Verlauf meist gut " - verstehe ich nicht. Ich habe mal eine Zeit ein Hashi-Forum verfolgt. Verlauf ist wohl meist, dass die SD immer kleiner wird. Ob ich jetzt meine SD wegen Krebsverdacht über Operation verliere, oder weil sie sich einfach von selbst zerstöhrt während ich zuschaue - ich verstehe nicht was daran besser ist.

        Deshalb einfach nochmal die Frage: wie kritisch ist eine SD Operation. Kann man wenn nur ein kleiner Knoten vorhanden ist die SD so weit erhalten dass sie den Körper noch ausseichend mit Hormonen versorgen kann? Wie gefährlich ist eine OP? Stimmbänder? Was sind sonst noch die Gefahren?

        Ich würde mich nochmals über eine Antwort freuen.

        Viele Grüsse
        Jenny

        Kommentar



        • RE: Nochmal Schilddrüse /Op von Knoten


          Also, eine OP an der SD ist Routine und nicht kritisch. Wenn Ihnen ein Endokrinologe dazu rät, sollten Sie die OP durchführen lassen. Sehr selten kommt es zur Schädigung des Nervens, der die Stimmbänder versorgt. Nach einer SD-OP Hormone zu nehmen, ist häufig und kein Problem. Sie sollten sich dringend einen Arzt (Endokrinologen) Ihres Vertrauens suchen.

          Kommentar