• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

An Dr. Keuthage: Thema Metformin

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • An Dr. Keuthage: Thema Metformin

    Guten Morgen, Herr Dr. Keuthage,

    ich hätte sehr gern mal IHRE Meinung zum Thema Einnahmezeitpunkt Metformin gehört.
    Wenn kommuniziter wird, Metformin grundsätzlich NACH dem Essen zu nehmen, verpasst man dann nicht die Chance, die Glucoseproduktion der Leber gleich ab dem Nüchternzeitpunkt zu bremsen, wenn ich davon ausgehe, dass nicht alle um 5 oder 6 Uhr schon frühstücken?

    Ich habe das jetzt in einem Selbstversuch ausprobiert und bin richtig überrascht, welche gravierenden Unterschiede es im Ergebnis der BZ-Werte gibt...vorher habe ich die ersten 1g Metformin zwischen 9 und 10 genommen, jetzt gleich um 6 Uhr..(Mir ist klar, dass die Einnahme NACH dem Essen wegen möglicher Nebenwirkungen wie Durchfall oder Übelkeit kommuniziert wird.)


    Danke für Ihre Meinung dazu.
    Siehe hier:


    Ich hab in meinem Freundekreis eine Patienten mit gleicher Medikation, die dies jetzt auch getestet hat; sie kam zu ähnlichem Ergebnis.


  • Re: An Dr. Keuthage: Thema Metformin


    [quote Tom61]Guten Morgen, Herr Dr. Keuthage,

    ich hätte sehr gern mal IHRE Meinung zum Thema Einnahmezeitpunkt Metformin gehört.
    Wenn kommuniziter wird, Metformin grundsätzlich NACH dem Essen zu nehmen, verpasst man dann nicht die Chance, die Glucoseproduktion der Leber gleich ab dem Nüchternzeitpunkt zu bremsen, wenn ich davon ausgehe, dass nicht alle um 5 oder 6 Uhr schon frühstücken?

    Ich habe das jetzt in einem Selbstversuch ausprobiert und bin richtig überrascht, welche gravierenden Unterschiede es im Ergebnis der BZ-Werte gibt...vorher habe ich die ersten 1g Metformin zwischen 9 und 10 genommen, jetzt gleich um 6 Uhr..(Mir ist klar, dass die Einnahme NACH dem Essen wegen möglicher Nebenwirkungen wie Durchfall oder Übelkeit kommuniziert wird.)


    Danke für Ihre Meinung dazu.
    Siehe hier:


    Ich hab in meinem Freundekreis eine Patienten mit gleicher Medikation, die dies jetzt auch getestet hat; sie kam zu ähnlichem Ergebnis.[/quote]

    Sie haben Recht. Der Einnahmezeitpunkt nach/beim Essen hängt damit zusammen, dass die Verträglichkeit besser ist. Wer es vor dem Essen gut verträgt, kann es gern dann nehmen. Die besseren BZ-Werte bei Ihnen kann ich gut glauben, allerdings gilt das nicht für jeden Patienten.

    Kommentar


    • Re: An Dr. Keuthage: Thema Metformin


      oweh, ich nehme mein siofor 850 immer einfach so zwischendrin ... danke für die info ... werd ich gleich ändern (:\\)

      Kommentar