• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

wurde verdroschen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • wurde verdroschen

    Passt zwar nicht ganz in die Kategorie, aber ich hab keine bessere gesehen.

    Wurde vor ca. 2 Wochen zusammengeschlagen, seitdem tut mir die rechte unterste Rippe weh, aber nur bei ganz bestimmten Bewegungen, d.h ich kann Schmerzen nicht bewusst erzeugen sondern es passiert einfach öfter (z.B beim Lenken beim Autofahren oder beim liegen etc.) Dachte das wird schon weggehen aber es tut immer noch weh. Der Arzt meinte es sei wahrscheinlich die Rippe angeknackt, ich soll röntgen gehen.
    Aber was bringt das? Ich weiss dann, ok Rippe angebrochen. Aber tun kann man eh nix dagegen oder?
    Wie lang dauert es bis sie wieder verheilt is und muss ich Folgeschäden befürchten wenn ich nicht ins Krankenhaus geh?

    Danke für die Hilfe,
    peace


  • RE: wurde verdroschen


    Hallo Meta,
    ich kann es nicht ganz verstehen, warum man nicht durch eine Röntgenuntersuchung ausschließt, dass die Rippe vielleicht mehr als nur ANgebrochen ist?!
    Angebrochene Rippen können sehr weh tun; der Schmerz kann einige Wochen anhalten. Ggf sollte man auch durch gezielte Einnahme von Schmerzmedikamenten den Schmerz bekämpfen - aber das legt am besten der Arzt gemeinsam mit Ihnen fest.
    cfw

    Kommentar


    • RE: wurde verdroschen


      Danke für die Antwort.

      Ausschließen kann ich es nicht, ein richtiger Bruch ist aber auch nicht wahrscheinlich, da ich keine schweren Schmerzen habe, deshalb benötige ich auch kein Schmerzmittel (bin auch gegen solche, ebenso wie unnötige Röntgenuntersuchungen).
      Aber gegen die verletzte Rippe selber kann man ja nichts tun oder? Sind wir uns da einig?
      Denn dann kann ich nicht mehr als abwarten und auf meinen Körper vertrauen.

      peace

      Kommentar


      • RE: wurde verdroschen (Leberhaken?)


        Hallo Meta,
        ich hatte schon vier mal zum Teil schwerste Rippenprellungen und kann deshalb aus Erfahrung sagen, dass Dein Schmerzbild nicht zu einer Rippenprellung oder einem Rippenbruch passt. Normalerweise nehmen die Schmerzen in den ersten 14 Tagen gewaltig zu und werden danach langsam erträglicher. Weil Du im Bereich des rechten untersten Rippenbogen bei bestimmten Bewegungen Schmerzen verspürst, könnte es durchaus sein, dass sie von der Leber herrühren.
        Um den Schaden gering zu halten und eventuellen Folgeschäden wirksam begegnen zu können würde ich keinen Tag länger zögern und das ärztlicherseits abklären lassen, zumal hier Fremdverschulden im Spiel war.

        Liebe Grüße
        Juppes

        Kommentar



        • RE: wurde verdroschen


          is zwar glaub ich weniger geworden aber manchmal schmerzt es noch.
          Das Problem ist, ich kann nicht zum Arzt gehen, weil ich im Moment nicht versichert bin.
          Oder glaubt ihr ich hab ernste Leberschäden etc zu befürchten?, dann geh ich natürich und zahl halt 100 euro, bevor ich nächste Woche tot bin.

          Kommentar