• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Tamoxifen/Granatpafel Wechselwirkungen?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tamoxifen/Granatpafel Wechselwirkungen?

    Guten Abend Herr Dr. Glöckner

    Ich esse täglich einen Granatapfel, und heute habe ich gelesen, dass man das während der Tamoxifeneinnahme unterlassen sollte. Ist das korrekt?

    MfG
    tenacious


  • Re: Tamoxifen/Granatpafel Wechselwirkungen?


    Ich wüsste das nicht, habe davon noch nichts gehört und auch keine Quelle dafür gefunden.
    Wo haben Sie die Aussage gefunden?

    Kommentar


    • Re: Tamoxifen/Granatpafel Wechselwirkungen?


      Hallo,

      Granatapfel hat anscheinend eine höchst (phyto-)oestrogene Wirkung, wird deswegen auch Frauen in den Wechseljahren empfohlen. Dies könnte eine Begründung sein. Soja-Produkte werden aus diesem Grund auch nicht empfohlen bei Anti-Hormonbehandlungen.

      Viele Grüße !

      Kommentar


      • Re: Tamoxifen/Granatpafel Wechselwirkungen?


        Hallo,
        ich suche eigentlich jemanden der Tamoxifen einnehmen muß um Erfahrungen auszutauschen...

        Ich nehme sie seit 7/2010.
        Anfangs habe ich sie abends genommen weil ich sie besser vertragen habe-jetzt nehm ich sie morgens-mein Körper hat sich anscheinend daran gewöhnt,keine Knochenschmerzen mehr.Aber Wassereinlagerungen!Ich nehme jeden Tag 3-4 Torasemid 5 mg,es mach manchmal bis zu 1,5 kg aus....aber ich merk auch das mein gewicht ( habe etwa 3 kg zugenommen) nicht mehr so leicht weggeht...das macht mir Sorge-möchte eignetlich nicht zunehmen...
        grüße Marion

        Kommentar