• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

wechseljahre als folge von chemotherapie

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • wechseljahre als folge von chemotherapie

    SOS!!!
    Bin 36 jahre alt,seit november 09 an brustkrebs erkrankt.Habe vor kurzem fec -chemo abgeschlossen.zwei wochen nach der letzten infusion ist bei mir MUNDSCHLEIMTROCKENHEIT aufgetreten.Ausserdem habe ich Gelenkschmerzen,Hitzewallungen.Mein arzt war überrascht,dass ich das erst jetzt bekommen habe.hat jemand so ahnliche symptome und wann gehen sie weg?!


  • Re: wechseljahre als folge von chemotherapie


    Liebe Adriana,

    ich kann Dir leider nicht helfen, wollte aber auf Deinen SOS-Funk kurz Bescheid geben, dass Herr Dr. Glöckner urlaubsbedingt wahrscheinlich erst wieder in der kommenden Woche im Forum ist und antworten kann.

    Viele Grüße,
    Claudia

    Kommentar


    • Re: wechseljahre als folge von chemotherapie


      Hallo Adriana,
      erst mal zu der Mundschleimtrochenheit - also das ist eigentlich ganz normal. Schleimhaut besteht aus schnell wachsenden Zellen, deshalb geht die Chemo auch darauf, denn auch Tumorzellen sind schnellwachsend, deshalb geht die Chemo oft auf alle schnell wachsende Zellen, wie auch haarzellen, Magenschleimhaut.... - also keine Panik!! (ich fand da das knabbern von Paprika unheimlich gut) Hitzewallungen kenne ich auch, Wenn du dich hier oder im Forum für Chemo bissle querliest, dann haben das einige, aber dennoch wird diskutiert, wann die dann wieder Kinder bekommen können. Das ganze ist sicher auch ein bischen abhängig von Person zu Person - nicht alle erleben das gleich. Ich würde dir nur raten, dich nicht fertig zu machen und dann löchere einfach deinen Onkologen ohne Ende!
      Liebe Grüße,
      Tsu

      Kommentar


      • Re: wechseljahre als folge von chemotherapie


        Hallo Adriana,
        hat dir dein Arzt nicht gesagt, dass du durch durch die Chemotheraoie eventuell in die Wechseljahre kommen könntest?!? Frag ihn. Lass regelmäßig den Hormonspiegel bestimmen, auch wenn er meint, das wäre nach der Chemo noch zu früh. Im halben Jahr solltest du Klarheit haben. Ich drücke dir die Daumen.
        Gruß Lacrimare

        Kommentar



        • Re: wechseljahre als folge von chemotherapie


          Die Symptome sind typisch für eine Chemo. Teilweise können sie auch noch längere Zeit bestehen. Wie lange, lässt sich leider nicht sagen. Gegen einige Dinge kann man aber durchaus etwas tun. Sie sollten das mit Ihrem Arzt besprechen.

          Kommentar


          • Re: wechseljahre als folge von chemotherapie


            Hallo Adriana,
            ich bin mit 37 Jahren ( vor 2 Jahren ) an Brustkrebs erkrankt und hatte auch 6 Zyklen FEC-Chemo. Ich hatte zwar auch schon während der Chemo Hitzewallungen aber hinterher hielten diese noch einige Monate an. Wegen der trockenen Mundschleimhaut habe ich literweise kalte Milch getrunken u. mehrmals am Tag mit Aloe Vera Saft gegurgelt.
            Ich wünsche dir alles Gute u. Kopf hoch.
            Liebe Grüße
            Wuschele

            Kommentar