• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hormonrezeptoren

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hormonrezeptoren

    Sehr geehrter Dr. Glöckner,
    ich bin befinde mich zur Zeit in einer Chemotherapie aufgrund eines metastasierten Mamakarzinoms. Nach der Chemo soll eine Antihormontherapie angeschlossen werden, da ich erst 42 Jahre alt bin. Aus meinen Unterlagen kann ich einen Östrogen-Rezeptor von 2 (20% der Tumorzellen) und einen Progesteron-Rezeptor von 6 (40% der Tumorzellen) entnehmen. Das scheint mir nicht hoch zu sein. Wie bewerten Sie dies im Hinblick auf den Therapieerfolg? Und welche Antihormontherapie würden Sie empfehlen?
    Danke und Gruss
    bambini


  • Re: Hormonrezeptoren


    Empfohlen wird, auch bei nur schwach positiven Rezeptoren eine Behandlung. In Ihrem Alter wird üblicherweise Tamoxifen für fünf Jahre gegeben, meist mit GnRH-Analoga (Zoladex, Enanatone, ... ) für zwei Jahre.

    Kommentar