• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Problem mit Trasicor retard 160 mg

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Problem mit Trasicor retard 160 mg

    Hallo Leute,

    das Medikament Trasicor retard 160 mg Retardtabletten (Wirkstoff: Oxprenololhydrochlorid) nehme ich seit vielen Jahren ein, ohne Nebenwirkungen.

    Da laut der Aussage der Apotheke, die Herstellung dieses Medikamenten eingestellt worden ist, möchte ich folgende Fragen stellen:

    1. Ist die Herstellung nur für Deutschland eingestellt?
    2. Gibt es ein anderes Medikament mit dem selben Wirkstoff?
    3. Wo könnte ich das Medikament mit dieser Wirkstoff finden und kaufen?

    An dem Medikamenten mit diesem Wirkstoff plus Harntreibenden Mitteln oder andere Wirkstoffe bin ich nicht interessiert (Unverträglichkeit)!

    Für die Antworte bedanke ich mich im Voraus.

    Mit freundlichen Grüßen


  • Re: Problem mit Trasicor retard 160 mg


    Hallo,

    zu 1): Vielleicht hilft Ihnen diese Übersicht der ABDA weiter:

    http://www.justscience.de/pl/drugbas...avdbscribas_pi[uid]=2189&cHash=6d0c60584b

    Sie sehen, dass der Wirkstoff in Deutschland, so wie es Ihre Apotheke auch schon gesagt hat, nicht mehr verwendet wird. In Frankreich und England scheint es laut dieser Liste das Präparat noch zu geben. Übrigens können Apotheken herausfinden, in welchen Ländern ein Präparat noch vertrieben wird. Vielleicht fragen Sie dort nocheinmal nach.

    Die Bezeichnung "ausser Vertrieb" spricht für eine (vermutlich wirtschaftlich begründete) Einstellung des Präparates. Der Wirkstoff Oxprenolol steht neben einer Vielzahl vergleichbarer Wirkstoffe der selben Wirkstoffgruppe (Betablocker). Der wirtschaftliche Nutzen der Firma Novartis wird vermutlich nicht ausgereicht haben.

    zu 2): Nein. Es gibt keine anderes Medikament mit dem selben Wirkstoff. Der Grund wird sein, dass der Patentschutz noch gültig ist. Erst nach Ablauf des Patentschutzes dürfen auch andere Hersteller den Wirkstoff ebenfalls verarbeiten.

    Ein harntreibendes Mittel senkt zwar auch den Blutdruck. Das tut der Wirkstoff aber auf eine ganz andere Weise, so dass dieses Medikament nur für bestimmte Patienten in Frage kommt. Da Sie auf einen Betablocker eingestellt wurde, macht dieses bei Ihnen vermutlich eh wenig Sinn.

    Des Weiteren gibt es noch einige andere Wirkstoffklassen auf dem Markt (z.B. die relativ neuen "Sartane" oder die ACE-Hemmer).

    Da Sie mit einem Betablocker gut zurecht gekommen sind wäre ein Wechsel auf einen anderen Vertreter der Klasse zu überlegen (z.B. Metoprolol, Propranolol, Atenolol, usw.). Diese haben den selben Wirkmechanismus wie Oxprenolol. Vielleicht klären Sie das mit Ihrem Hausarzt.

    Alles Gute!

    Kommentar


    • Re: Problem mit Trasicor retard 160 mg


      Falls der Link nicht funktioniert:


      Trasicor 160mg (A;außer Vertrieb;Retard-Tabletten;Novartis) (ABDA)
      Trasicor 160mg (D;außer Vertrieb;Retard-Tabletten;Novartis Pharma) (ABDA)
      Trasicor 160mg (DK;außer Vertrieb;Retard-Tabletten;Ciba-Geigy) (ABDA)
      Trasicor 160mg (E;im Handel;Retard-Tabletten;Novartis) (ABDA)
      Trasicor 160mg (F;im Handel;Retard-Tabletten;Novartis) (ABDA)
      Trasicor 160mg (FIN;außer Vertrieb;Tabletten;Ciba) (ABDA)
      Trasicor 160mg (NL;außer Vertrieb;Retard-Tabletten;Novartis) (ABDA)
      Trasicor 160mg (S;außer Vertrieb;Retard-Tabletten;Ciba-Geigy) (ABDA)
      Trasicor 160mg (SRB;außer Vertrieb;Retard-Tabletten;Pliva) (ABDA)
      Trasicor 160mg (TR;außer Vertrieb;Retard-Tabletten;Ciba-Geigy) (ABDA)

      Kommentar