• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wechsel Prismenbrille?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wechsel Prismenbrille?

    Hallo Frau Liekfeld,

    ich habe zum ausprobieren eine Prismenfolie bekommen, die trage ich immer nur abends
    und am Wochenende gar nicht. Ist das schädlich für die Augen?

    Warum muß man die Folie zwei Monate ausprobieren? Reichen nicht ein paar Tage?
    Ich habe die Folie auch schon drei Tage nacheinander getragen, bin damit relativ gut zurecht gekommen. Warum wird denn nicht gleich eine Prismenbrille verschrieben?
    Besteht die Möglichkeit die Prismenbrille auch abwechselnd zur normalen Brille tragen?

    Hat jemand Erfahrungen damit?

  • RE: Wechsel Prismenbrille?


    Hallo Sonnenblume,

    natürlich kannst Du die Prismenbrille jederzeit abwechselnd zur normalen Brille tragen. Das mache ich auch.
    Es ist nicht schädlich, wenn Du die Prismenfolie nicht immer trägst. Ich denke mal, Du sollst deswegen die Prismenfolie 2 Monate ausprobieren, weil es oft vorkommt, dass nach wenigen Wochen DB wieder verschwinden. Eine Prismenbrille dagegen ist teuerer als eine Prismenfolie und deswegen bekommt man erst die Folie. Du hast ja schon länger Probleme, dann würde ich mir die Prismenbrille zulegen. Denn die Folie ist nervig. Sie fällt total auf. So ging es mir wenigstens. Nach draußen wäre ich damit nicht gegangen. Die Prismengläser sehen wie normale Gläser aus.

    Der AA will wahrscheinlich wissen, ob sich die Prismen bei Dir nach 2 Monaten verändern. Zu stark dürfen die Prismen auch nicht sein, weil man sonst Probleme mit dem Tragen bekommt. Eine Prismenbrille ist leider kein Wundermittel. Schön wärs. Ein Tipp: Bei mir werden die DB nachmittags schlimmer. Falls es bei Dir auch so ist, am besten den Termin beim AA erst nachmittags ausmachen.

    Ich hoffe, dass Deine DB nun bald verschwinden... Wird ja auch Zeit - LOL
    Hm, ich liebe meine DB so, dass ich sie wohl nicht mehr hergebe...

    Viele nette Grüße sendet Dir - Sabine

    Kommentar


    • RE: Wechsel Prismenbrille?


      Vielen Dank schonmal...schönes Wochenende

      Kommentar


      • RE: Wechsel Prismenbrille?


        Würdest Du die Prismenbrille immer tragen, verliert sich Deine Fähigkeit, die DB auszugleichen. Deine Augen werden "faul" und Du bist dann IMMER darauf angewiesen.
        Ich persönlich fühl mich auch so schon oft genug behindert, als dass ich immer die Prismenbrille tragen will. So geht es immerhin auch (solange ich fiit und ausgeruht bin) mit den KL - und ohne Brille....
        Gruss
        Ravena

        Kommentar



        • RE: Wechsel Prismenbrille?


          Die Optiker, die mit dem "Polatest" arbeiten, sagen hier was ganz anderes. Sie empfehlen (im Gegensatz zum AA) die Prismenbrille dauernd zu tragen.

          Wem soll man hier glauben????

          Ebenfalls schönes Wochenende...

          Kommentar


          • RE: Wechsel Prismenbrille?




            Sabine11 :
            -------------------------------
            Die Optiker, die mit dem "Polatest" arbeiten, sagen hier was ganz anderes. Sie empfehlen (im Gegensatz zum AA) die Prismenbrille dauernd zu tragen.
            -------------------------------

            Ich arbeite auch mit dem Polatest u. vertrete ebenso diese Meinung meines Berufstandes.
            Hat man sich in einigen Tagen an die prismatische Korrektion erst einmal gewöhnt u. es stellt dadurch sich ein angenehmes u. komfortables "Sehgefühl" ein, gibt es für mich keine Gründe auf dies zu verzichten - pathologische Ursachen mal ausgeschlossen.
            Nur ob sich der gewünschte Erfolg auch einstellt u. die Prismenbrille angenommen u. schlußendlich auch vertragen wird, weiß im Vorfeld kein Refraktionist...dafür sind die Menschen individuell zu verschieden....und für solche Fälle haben die "billigen" Prismenfolien ihre Daseinsberechtigung.
            Es gibt jedoch auch leichte od. mittelstarke Winkelfehlsichtigkeiten (Heterophorien), die bei den betroffenen Personen zu keinerlei Beschwerden führen, da sollte man erfahrungsgemäß mit solch einer Korrektion vorsichtig sein.

            Daß jedoch AA u. Optiker oftmals in vielen Bereichen anderer Meinung/Auffassung sind ist wohlbekannt....

            Gruß

            PS. Ich spreche hier von Heterophorien und nicht von Strabismus, letztere Fälle gehören in die Hände von AA in Verbindung mit Orthopisten!

            Kommentar


            • RE: @ Opterix


              Hallo Opterix,

              ich bekomme diese Woche endlich die Prismenbrille vom Optiker (der den Polatest machte). Ich rechne fest damit, dass ich sie nicht aufsetzen kann. Denn ich erfuhr erst nach Wochen, dass die Brille so stark ist, dass ich damit Probleme haben kann. Hätte ich das vorher gewusst, wäre ich bei meiner Prismenbrille (mit 3er Stärke) geblieben. Vom Optiker war ich dann auch nicht begeistert. Erst hieß es, es dauert 8 -10 Tage , dann musste ich pausenlos nachfragen. Erst als ich mit Widerruf des Lastschrifteinzuges drohte, war die Brille plötzlich fertig. Ich wusste auch vorher nicht, dass dieser Optiker samstags nicht geöffnet hat. Sonst wäre ich da nie hingegangen. Ich habe die DB auch unterschiedlich zu Nähe und Ferne.

              Tja, das war eben Lehrgeld, was ich bezahlt habe. Bin ich dann überhaupt beim Optiker richtig? Die Diagnose des rechten Auges lautet auf: Dekomensierte Exophorie mit Restmikrostrabismus, geringe Amblyopie

              Allerdings war ich Ende März bei der Orthopistin meines AA, da die DB schlimmer wurden und ich auf dem rechten Auge deutlich weniger sehe, als vor 2 Jahren. Aber sie ließ es bei der 3er Prismenbrille. Ich fühle mich hier etwas im Stich gelassen. Deswegen gehe ich auch künftig zu keinem AA mehr.

              Vielen Dank schon mal im Voraus.

              VG - Sabine

              Kommentar



              • RE: @ Opterix


                Hallo Sabine.

                ich habe diese Diskussion verfolgt. Wieviele Prismen hat denn die Brille mit Polatest
                gemessen? Ich bin der Ansicht, der Optiker hätte Dir sagen müssen, daß sie so stark wird-
                vorher. Ich selber habe beim Augenarzt und beim Optiker mal auf Prismen messen lassen;
                beim Optiker kamen viel mehr raus!

                Ich habe das schon öfters gelesen in Foren, daß Optiker mehr Prismen messen.. Wieso das so ist, weiß ich allerdings nicht. Es liegt wohl auch daran, daß Augenärzte ein Schielen nicht ganz auskorrigieren, weil sie denken, eine Prismenbrille fördert ein Schielen.

                Ich habe die Prismenbrille, die mir der Optiker gemacht hat (gemessen mit POlatest) auch nicht lange getragen, weil sie irgendwie "falsch" war für mich. Außer Spesen nix gewesen...

                VG Petra

                Kommentar


                • RE: @ Opterix


                  Hallo,

                  es ist einfach schade, das man nicht richtig aufgeklärt wird. Ich bin dennoch der Meinung, das ich in der Augenklinik am besten aufgehoben bin. Aber wie gesagt, das muß jeder selber wissen.
                  Ist es denn wirklich so, das die Augen faul werden? Ich habe im übrigen auch keine Doppelbilder, bei mir ist es so, das ich meistens abends Probleme mit dem Gucken. Ich werde auf jeden Fall mind. 6 Wochen die Folie durchgängig tragen müssen, es bleibt mir wohl keine andere Auswahl..und dann mal sehen, wie es damit funktioniert. Ich habe Angst davor, das ich regelmäßig eine neue Stärke der Brille bekomme, das möchte ich eigentlich vermeiden..also versuche ich einfach ein abwechseln der Brille.

                  Danke schonmal ..

                  Kommentar


                  • RE: @ petrxa


                    Hallo Petra,

                    die Stärke der Prismenbrille weiß ich noch gar nicht. Beim AA bekam ich die 3er Prismen. Ich bräuchte eigentlich mehr, aber die Orthoptistin wollte die Prismen niedrig halten, wegen der Verträglichkeit. Sie wird schon wissen warum...

                    Da der Optiker samstags nicht offen hat und ich momentan keinen Urlaub bekomme, erzählte er mir erst am Telefon von der starken Prismenzahl. Es solle beim 1. Aufsetzen ein Optiker dabei sein, da ich starke Probleme damit bekommen würde. Ich habe die DB ja zudem unterschiedlich von Ferne zu Nähe. Ich hätte nie die Prismenbrille genommen, wenn ich vorher gewusst hätte, dass sie so stark wird. Na, ja. Somit habe ich eine schöne nutzlose Zweitprismenbrille von über 600 ¤. Morgen hole ich die Brille im Geschäft ab. Zum Glück haben manche Städte morgen keinen Feiertag und ich kann die Brille abholen, denn sonst wäre sie mit der Post geschickt worden.

                    Sollte ich wider Erwarten von der neuen Prismenbrille begeistert sein, gebe ich Dir spätestens eine Info darüber (was ich nicht glaube).

                    Für irgendwas muss man ja sein Geld ausgeben und die Wirtschaft ankurbeln...

                    Viele nette Grüße - Sabine

                    Kommentar



                    • RE: @ petrxa


                      Hallo Sabine,

                      das ist ja schon blöd gelaufen bei Dir mit der Prismenbrille! bei mir war es so, daß der Optiker sich SEHR viel Zeit genommen hat beim Polatest (hat Nähe und Ferne getestet), so hatte ich mit der Brille zumindest ein besseres Gefühl, bevor ich sie in HÄnden hielt, als Du jetzt haben kannst, bei Deiner. Der Optiker gab mir auf meine Fragen hin auch Auskunft über die Prismenstärke.
                      Die Brille landete allerdings auch in der Schublade, man hat ja zuviel geld!!!!
                      (...) jedenfalls JA, melde dich doch nochmal zurück, wenn Du sie hast!!
                      VG Petra

                      Kommentar


                      • RE: @ petra


                        Hallo Petra,

                        die Prismenbrille habe gestern bekommen. Lt. AA habe ich -14 in der Nähe und - 12 in der Ferne. Vor 2 Jahren waren es grad -4 in der Nähe und - 2 in der Ferne. Also eine deutliche Verschlechterung. Die Prismenbrille vom AA hatte 3er Prismengläser. Die vom Optiker hat jetzt 6er Prismengläser je Auge. Ich probiere sie gerade am PC aus. Als ich von der Arbeit heimkam, wollte ich sie aufsetzen, aber ich habe mich nicht wohl gefühlt dabei. Irgendwie war das Sehen beim Gehen komisch. Mit der 3er Prismenbrille ist das Sehen beim Gehen normal.

                        Damit die 6er Prismenbrille nicht ganz in der Schublade verschwindet, setze ich sie jetzt abends zum Testen auf. Im Sitzen geht es bisher ganz gut.

                        Ich werde die Prismenbrille jetzt häufiger tragen, wie es die Optikter mit dem Polatest empfehlen. Bisher habe ich die Prismenbrille nur abends aufgesetzt. Künftig werde ich die 3er Prismenbrille auch im Büro tragen. Habe da zum Glück das gleiche Gestell, nur die Gläser sind stärker. Mit der Brille vom Optiker könnte ich nicht arbeiten, nicht mal mit dem Hund spazierengehen. Vielleicht bringt es ja was, wenn ich nur die 3er Prismenbrille eine zeitlang trage. Eine Erleichterung ist es auf alle Fälle. Ist schon ein Problem bei mir. Denn ich habe z. B. keine DB, wenn ich mit jemandem rede. Schaue ich aber "gelangweilt" in der Gegend "rum", habe ich DB. Gleich morgens geht es mir auch noch besser.

                        Wie hat Dein Optiker eigentlich die Ferne getestet? Denn ich saß da nur auf dem Stuhl und in ca. 3 m Entfernung musste ich dann alles erkennen können. Bei mir ist aber jede Ferne anders. Je weiter was entfernt ist, umso weiter links steht dann das DB. In der Nähe rückt das DB zum Originalbild hin. Also, wenn ich spazierengehe, habe ich draußen sicher ganz andere Werte, als im Geschäft. Auch nachmittags habe ich andere Werte. Morgens kann ich das DB zum Originalbild zurückziehen mit dem Auge, nur nachmittags rutscht dann das DB wieder in die alte Position. Vielleicht verstehst Du was ich meine, wenn Du selbst betroffen bist. Für Laien hört sich das sicher komisch an.

                        Welche Werte hat dann Deine Prismenbrille? Höhere Werte als 6 hätte ich sicher überhaupt nicht vertragen. Ich kann zwar ohne Probleme Treppensteigen damit, aber es ist eben ein ungewohntes anstrengendes Sehen. Deswegen bleibe ich lieber bei der 3er Prismenbrille tagsüber...

                        Viele nette Grüße sendet Dir - Sabine

                        Kommentar


                        • RE: @ Sabine


                          hallo Sabine,

                          habe deine Nachricht LEIDER erst jetzt gesehen, SORRY, für die späte Antwort.
                          und, hast Du länger getestet, wie fühlt es sich an??

                          also, der Optiker hat in der Ferne einen sog. Polatest verwendet, da war eine Art von Kreuz & ich mußte sagen, in welcher Richtung es verschoben ist und um wieviel. Die Nähe hat er extra getestet.

                          Er verschrieb eine Prismenbrille mit 10 Dioptrien, pro Auge 5 Prismen.
                          Deine Schilderung der Doppelbilder verstehe ich natürlich genau. Je mehr man die Augen losläßt, desto mehr wird es.

                          würde mich freuen, wieder von Dir zu hören!!
                          viele Grüße !! Petra

                          Kommentar