• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Toxoplasmose

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Toxoplasmose

    Als ich mit meiner heute zwanzig-jährigen Tochter schwanger war, wurde ich prophylaktisch auf Toxoplasmose untersucht. Es konnten Antikörper nachgewiesen werden, also hatte ich eine Infektion durchgemacht. Meine Tochter hatte mit 15 ihre erste, leider nicht behandelte Infektion am Auge, mit 19 die zweite, und z.Zt. liegt sie mit einer 2.rezidiven Erkrankung wieder im Krankenhaus.Zur Prognose wurde mir gesagt, daß die Krankheit innerhalb von 5 - 10 Jahren ausbrennt.Kann das jemand bestätigen??Meine zweite Frage: Wieso hat meine Tochter meine Antikörper nicht mitbekommen?

  • RE: Toxoplasmose


    Hallo,
    eine Toxoplasmose-Erkrankung der Netzhaut/Aderhaut kann auch nach vielen Jahren mehrfach rezidivieren. Antikörper müssen von jedem Körper selber gebildet werden.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Dr. A. Liekfeld.

    Kommentar


    • RE: Toxoplasmose


      Danke für die schnelle Antwort.
      Welche Problemlage ergibt sich, wenn meine Tochter schwanger werden möchte?

      Kommentar


      • RE: Toxoplasmose


        hallo,

        ich kann sie etwas beruhigen.
        da ihre tochter bereits eine infektion mit toxoplasmose hatte, besteht kein risiko für das ungeborene kind.
        jedenfalls ist noch kein fall bekannt wo es probleme gab.
        gefährlich ist nur eine erstmalige infektion in der schwangerschaft.
        ich selbst habe seit 92 toxoplasmose in beiden augen.
        leider gibt es zu wenig möglichkeiten einen erneuten ausbruch zu verhindern, so das ich warscheinlich beim nächsten anfall im rechten mein augenlicht verlieren werde.

        ich hoffe ihre tochter hat da mehr "glück"

        alles liebe Dela

        Kommentar