• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Diagnose bewerten

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Diagnose bewerten

    Einen wunderschönen guten Abend,

    ich war vor kurzem beim Augenarzt und habe dort einen Sehtest für meine Brille gemacht.
    Nun habe ich einen Zettel mit meinen Werten und der Diagnose.
    Diese Werte sagen mir aber leider als Laie nicht sonderlich viel und aus dem Grund hätte ich einige Fragen.

    https://ibb.co/QvcV7yW

    Kann man auf diesem Erkennen, wie viel Dioptrien ich habe?

    Des weiteren würde mich interessieren, ob ich mit diesen Werten eine Lasik-Laseroperation durchführen könnte.
    Ich lese nämlich im Internet immer, dass es mit einer Kombination aus einer Hornhautverkrümmung und einer Kurzsichtigkeit, wie in meinem Fall schwierig ist.

    Zudem hat der Arzt neben der Diagnose handschriftlich etwas geschrieben, was ich nicht deuten kann. Vielleicht kann das einer von euch lesen.

    Vielen Dank!
    Ich hoffe auf positive Rückmeldungen

    Liebe Grüße
    b.gng


  • Re: Diagnose bewerten

    Der Link im Post funktioniert leider nicht mehr. Hier ein neuer: https://prnt.sc/sqeov8

    Kommentar


    • Re: Diagnose bewerten

      Sie haben auf beiden Augen eine erhebliche Kurzsichtigkeit in Höhe von etwas stärker als -7 Dioptrien inklusive einer mittelstarken Stabsichtigkeit. Allein von den Werten her ist eine Lasik denkbar, jedoch ist immer die gesamte Situation zu beurteilen wie Alter, Beruf, Verträglichkeit von Linsen oder Brille, Risikoneigung, Verlauf der Fehlsichtigkeit usw.
      Insofern ist davon auszugehen, dass Sie langfristig auf eine Brillenkorrektur zur Optimierung auch nach einer Lasik nicht verzichten werden können.
      Da die Stärke in ihrer Sehhilfe einen Schwellenwert von -6 bereits überschreitet, müsste eigentlich ihre Krankenkasse einen Teil der Kosten übernehmen, am besten nehmen Sie mit ihr mal Kontakt auf.

      Kommentar


      • Re: Diagnose bewerten

        Guten Tag, b.gng,
        die Erklärungen für das Rezept hat Ihnen "Rdani0" ja schon gegeben. Ob eine Lasik in Frage kommt, kann man nur durch eine Untersuchung der Augen feststellen (z.B. abhängig von der Hornhautdicke). Auf jeden Fall sind die Werte für eine solche Behandlung grenzwertig.
        Mit freundlichen Grüßen, Professor Dr. med. A. Liekfeld, FEBO

        Kommentar