• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Doppelbilder NACH Schiel-OP

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Doppelbilder NACH Schiel-OP

    Sehr geehrte Frau Dr Liekfeld,

    am 11.04.2019 wurde mein rechtes Auge operiert. Vorher hatte ich Probleme mit überschneidenden Doppelbilder bei Lichtquellen, also z.B. sah ich den Mond zweimal überlappend, auch am Bildschirm ist es immer schwieriger geworden, zu arbeiten. Jetzt aber sehe ich richtig doppelt. Sehr nah geht es, aber ab ca. 40 cm wird es schwierig.
    Meine Fragen lauten:
    1. Ist das normal und geht wieder zurück?
    2. Falls ja, wann?
    Theoretisch müsste ich morgen wieder arbeiten, kann aber definitiv so nicht Autofahren, auch das Arbeiten am PC ist nicht möglich, so dass ich morgen bei meinem Hausarzt um eine AU - Verlängerung bitten muss. Am 30.04. habe ich eine Nachuntersuchung bei meinem Augenarzt. Ich würde mich aber dennoch freuen, wenn Sie mir vorab meine Fragen beantworten könnten, da mich die Situation doch sehr beunruhigt.
    Für Ihre Bemühungen herzlichen Dank im Voraus.

    Mit freundlichen Grüßen

    Carola64

  • Re: Doppelbilder NACH Schiel-OP

    Hallo, in Ermangelung jedweder prae- und postoperativen Befunde und sonstiger Informationen zum Krankheitsbild ist Ihre Frage im Bezug auf Ihre Situation nicht zu beantworten. Ganz allgemein jedoch kann man sagen, dass nach einer Schiel-OP Doppelbilder auftreten und auch wieder verschwinden können. Die Dauer hängt von der individuellen Situation ab.

    Vom Autofahren ist momentan unbedingt abzuraten, auch wenn man bspw. durch Verschluß eines Auges mittels eines Okklusionspflasters die Doppelbilder temporär ausschalten würde! Haben Sie also noch etwas Geduld und warten die kommende Kontrolluntersuchung ab.

    Kommentar


    • Re: Doppelbilder NACH Schiel-OP

      Dankeschön!

      Kommentar


      • Re: Doppelbilder NACH Schiel-OP

        Guten Tag, Carola64,
        im Zweifelsfall ist der Operateur die richtige Adresse für das Nachfragen und die Beurteilung der Situation (weil er/ sie am besten beurteilen kann, was auftreten sollte und was nicht - je nach Art der Operation).
        Alles Gute!
        Mit freundlichen Grüßen, Professor Dr. med. A. Liekfeld, FEBO

        Kommentar