• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Problem im peripheren Gesichtsfeld

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Problem im peripheren Gesichtsfeld

    Hallo,

    ich habe seit ca. einem Jahr einen kleinen Gesichtsfeldausfall im linken Auge.

    Wenn ich jemanden im Gespräch fokussiere, merke ich manchmal, dass im peripheren Gesichtsfeld ein Kopf oder ein Gegenstand verschwindet, verzogen ist oder manchmal doppelt dargestellt wird.

    Was kann das sein und woher kann das kommen? Der AA hat nur gemeint, dass das physiologisch wäre und keinen Krankheitswert besäße. Ich solle es einfach ignorieren. Es irritiert mich aber sehr, wenn ich es bemerke.

    Viele Grüße
    D.

  • Re: Problem im peripheren Gesichtsfeld

    Guten Abend, D.,
    ist das Gesichtsfeld denn untersucht worden und der Ausfall objektiviert? Grundsätzlich ist natürlich in der Peripherie die Auflösung viel geringer.
    Mit freundlichen Grüßen, Professor Dr. med. A. Liekfeld, FEBO

    Kommentar


    • Re: Problem im peripheren Gesichtsfeld

      Guten Morgen Frau Prof. Dr. Liekfeld,

      vielen Dank für die schnelle Rückmeldung. Eine Perimetrie wurde durchgeführt. Dabei hat sich eine minimale Auffälligkeit neben dem blinden Fleck im linken Auge ergeben. Diese Untersuchung wurde jedoch in einer anderen Praxis gemacht. Die Vermutung dort war entweder ein Messfehler durch Glaskörpertrübungen oder ein kleiner Netzhautzug durch beginnende Glaskörperabhebung. Dort wurde auch gesagt, dass ich eine große Papille hätte, die aber ebenfalls unauffällig wäre.

      Viele Grüße
      D.

      Kommentar


      • Re: Problem im peripheren Gesichtsfeld

        Guten Tag, Dave,
        da scheint ja zumindest kein grundsätzliches Problem vorzuliegen. Ich denke, da können Sie "entspannt" sein...
        Mit freundlichen Grüßen, Professor Dr. med. A. Liekfeld, FEBO

        Kommentar



        • Re: Problem im peripheren Gesichtsfeld

          Guten Tag, Frau Prof. Dr. Liekfeld,

          bei meiner jüngsten Gesichtsfelduntersuchung (HEP) in einer Uniklinik war keine Auffälligkeit mehr zu erkennen. OCT wahr seit jeher stabil. Ich habe das Gefühl, dass mein Ausfall oder die Verzerrung in der Peripherie nur auftritt, wenn ich die Augen seitlich in eine bestimme Richtung bewege und etwas fokussiere.

          Ist das irgendwie erklärbar? Eine nähere Untersuchungsmöglichkeit wird es wohl nicht geben, oder fällt Ihnen da noch etwas ein?

          Vielen Dank!

          Kommentar


          • Re: Problem im peripheren Gesichtsfeld

            Guten Tag, Dave1986,
            ich denke, man kann es darauf beruhen lassen. Allerdings könnte man noch eine klassische Perimetrie der Peripherie mit dem Goldmann-Gesichtsfeld ergänzen. Ich weiß nicht, ob mit dem HEP ein peripheres Gesichtsfeld durchgeführt wurde. Aber das scheint mir nicht dringlich. Eine Erklärung ohne Untersuchung der Augen kann ich Ihnen leider nicht liefern.
            Mit freundlichen Grüßen,
            Prof. Dr. A. Liekfeld.

            Kommentar