• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

CLE.vusion

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • CLE.vusion

    Hallo, ich bin 48 Jahre alt und trage seit meinem 12. Lebensjahr Kontaktlinsen. Meine stärken sind
    re -18,75 -1,75/039* (0,50)
    li -6,25 -3,25/114* (0,80)
    Hornhautverkrümmung, Keratokonus und Altersfehlsichtigkeit
    sind auch vorhanden.
    Bis vor Ca 6 1/2 Jahre hatte ich weiche Linsen und seitdem harte keratokonus Linsen. Seite einem jahr vertrage ich die harten Linsen gar nicht mehr und mit den weichen wird es von woche zu woche schlimmer. Eiweisablagerungen trüben mir ab mittag die Linsen zu und meine Augen sind stets gerötet.
    Wenn ich zuhause bin nehme ich die Linsen meist raus da ich es kaum mehr aushalte. Mit der Brille geht es gar nicht, da die Stärke nicht ausgeglichen bzw. Angeglichen werden kann.
    Ich bin im Außendienst tätig und fahre viel Auto, zuhause bin ich oft am pc. In der Freizeit bin ich mit dem rennrad, mtb, skifahren und in den Bergen unterwegs.
    Da jetzt was passieren muss, war ich beim Arzt und sie haben mir die beiden Varianten vorgeschlagen.
    CLE femtolaser mit torischer Monofokallinse oder Monovision.
    Ich bin total unsicher was für mich besser ist? Hab zwar nochmal eine Untersuchung wegen der monovision.
    Vielleicht habt ihr Infos für mich?
    Herzlichen Dank
    lg