• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Aderhautruptur und Blutungen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Aderhautruptur und Blutungen

    Hallo mein Name ist Christian und bin 23 Jahre alt. Ich wurde Vor 3 Tagen überfallen und habe einen Schlagstock gegen das rechte Auge bekommen. Seit dem sehe ich dort sehr verschwommen und habe einen grauen "Punkt" miten im Rechten Auge wo ich gar nichts sehe. Der Augenarzt hat festgestellt das ein Riss in der Aderhautruptur vorliegt und dieser nicht therapiert werden könne außerdem sind Blutungen im Auge vorhanden er sagte außerdem das die Chancen sehr schlecht stehen mein Sehvermögen besser wird. Da ich unter Schock war und es immernoch bin, konnte ich nicht Fragen welche möglichkeiten es gibt das Sehvermögen zu bessern evtl. Brille oder Lasern Operieren oder andere Therapie möglichkeiten bestehen wenn das ganze verheilt ist und ob nach dem das Auge geheilt ist vielleicht der "Punkt" weg ist und ich einfach verschwommener sehe. Ich entschuldige mich für die Rechtschreibung da es mir sehr schwer fällt unter den umständen zu schreiben. Verzweifelte Grüße. Christian.


  • Re: Aderhautruptur und Blutungen

    Aus der Ferne lässt sich das nicht so vollständig beurteilen, der genannte Befund an sich kann aber nicht behoben werden, jedoch mögliche Folgeerscheinungen und ggf. Komplikationen. Insofern müsstest du dich erneut in augenärztliche Untersuchung begeben, ggf. eine Zweitmeinung einholen und mögliche Maßnahmen durchführen (ev. Entfernung des Glaskörpers), auch wenn diese keinen durchgreifenden Erfolg erwarten lassen.

    Kommentar


    • Re: Aderhautruptur und Blutungen

      Vielen dank für die Antwort. Mich würde noch interessieren ob ich durch irgendwelche Hilfsmittel (Brille, Laser oder anderes) etwas an Sehkraft wieder gewinnen kann. Lg

      Kommentar


      • Re: Aderhautruptur und Blutungen

        Für sämtliche Sehaufgaben würde immer das nicht betroffene Auge automatisch die Führung übernehmen, bereits dann, wenn die Sehleistung dort nur "etwas" besser ist. Problematisch gestaltet sich (leider) das Zusammenspiel der beiden Augen.

        Kommentar



        • Re: Aderhautruptur und Blutungen

          Danke Rdani0, Das ist mir soweit leider klar, meinen sie es gibt denn möglichkeiten dieses Auge besser sehen zu lassen? Brille, Laser, Heilungsprozess oder anderes?

          Kommentar


          • Re: Aderhautruptur und Blutungen

            Die Blutungen ins Auge müssten besser werden oder operativ durch Entfernung des Glaskörpers beseitigt werden können.

            Kommentar


            • Re: Aderhautruptur und Blutungen

              Heißt das, wenn die Blutungen und der cut verheilt sind, dass ich etwas besser sehen werde? Lg

              Kommentar



              • Re: Aderhautruptur und Blutungen

                Ich kann nichts versprechen, jedoch dürfte bei guter augenärztlicher Betreuung und ggf. Behandlung (der Folgen) es bestimmt nicht schlechter werden.

                Kommentar


                • Re: Aderhautruptur und Blutungen

                  Danke für die Antworten Rdani0, ich würde mich freuen , wenn es noch andere gibt die mir etwas dazu sagen könnten evtl. Selbst erfahrungen damit haben. Christian

                  Kommentar


                  • Re: Aderhautruptur und Blutungen

                    So, nun ist das ganze 12 tage her und ich habe in mitten des rechten Auges ein Gesichtsfeldausfall, drumherum seh ich recht gut. Der Augenarzt sagte die Blutungen im Auge seien jetzt weg. Und man könne nichts mehr machen. Ich habe im Internet gelesen es gibt eine Elektronen Stimulations Therapie gegen Gesichtsfeldausfälle. Eig ist das mein Hauptproblem. Dieser blinde Fleck in der Mitte. Hat jemand vielleicht noch andere ideen oder tipps an wen man sich mit meiner Problematik wenden kann, da ich das ganze so nicht akzeptieren kann und es schwer vorzustellen ist, so weiterzuleben. Lg

                    Kommentar



                    • Re: Aderhautruptur und Blutungen

                      Guten Morgen, Christian,
                      ich befürchte auch, dass es wenig Möglichkeiten gibt, das Sehen zu verbessern. Eine Ferndiagnose ist jedoch nicht möglich. Daher würde ich kurzfristig eine Vorstellung in einer Klinik/ Abteilung für Netzhaut-Chirurgie vorschlagen, wo Sie sicher eine aussagekräftige zweite Meinung bekommen. Dafür müsste Ihnen Ihr Augenarzt eine Überweisung ausstellen (und Ihnen ggf. eine Abteilung empfehlen).
                      Mit freundlichen Grüßen,
                      Priv.-Doz. Dr. A. LIekfeld.

                      Kommentar


                      • Re: Aderhautruptur und Blutungen

                        Hallo, ich war nun bei 2 Augenärzten die auch sagten das dies untherapierbar sei. Mich würde noch interessieren ob jemand erfahrungen hat mit einem Riss direkt durch das scharfe Sehen. In wie weit gewöhnt man sich an diesen "Riss" Denn immer wenn ich gerade aus gucke, mit beiden Augen, sehe ich auch den "Riss" des Kaputten Auges in der mitte meines gesehenen. Mir wurde gesagt ca 3 Monate und man gewöhnt sich dran. Ich könnte sogar wieder Auto fahren sagten die .Aber was heißt das genau? Wird es mich nicht mehr beeinträchtigen im Alltag? Weil ich hab das gefühl ich hätte manchmal lieber nur noch 1 Auge was funktioniert, da es so schwer ist einfach gerade aus zu gucken. Hat jemand erfahrungen ? Lg

                        Kommentar


                        • Re: Aderhautruptur und Blutungen

                          Die Ärzte meinten, dass sich nur noch 1 Auge (das bessere) zukünftig am Sehen beteiligen wird und die Gewöhnung und dann das Gehirn das schlechtere Auge "ausblenden". Du könntest dir vorab von einem Optiker eine Plus-Kontaktlinse (ev.+1,5 dpt) besorgen / Probe tragen, dann könnte dieser Effekt (du wirst auf dem Auge dann kurzsichtig) die Gewöhnung erleichtern. Alternativ kannst du dir antrainieren, nur das betroffene Auge etwas oder ganz zu schließen (für kurze Zeit), dann muss das andere Auge die Führung übernehmen. Manchen gelingt dies sofort, andere benötigen hierfür Monate oder länger, Stichwort Monovision.

                          Kommentar