• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pupillenerweiterung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pupillenerweiterung

    Hallo!

    War vor einigen Tagen bei meiner AÄ wegen versch. Augen-
    beschwerden,sie will beim nächsten Termin einige Augenuntersuchungen bei mir durchführen.
    Da sollen die Pupillen mit Atropin + Zyklolat erweitert / groß gemacht werden.
    Diese Augentropfen soll ich 3 Tage vor der Untersuchung nehmen,und dann zur Augenuntersuchung zu ihr in die Praxis gehen.
    Meine Fragen: - hat jemand aus diesem Forum auch diese Augentropfen schon bekommen? wenn ja, was sind das vor Tropfen? was wird mit Hilfe der Tropfen gemacht? (Ablauf,Ziel),tun die Tropfen weh oder haben Nebenwirkung?
    gibt es ein Grund das ich 3 Tage lang die Tropfen nehmen soll? Untersuchungsablauf?
    Würde mich sehr über Erfahrungsberichte / Rückmeldungen
    freuen! Danke!


  • Re: Pupillenerweiterung


    Hallo, Atropin und Zyklopentolat sind Präparate, die die Pupillen erweitern und die Akkommodation lähmen. Beides ist für bestimmte Untersuchungen der Augen notwendig. Allerdings verwendet man Atropin allenfalls bei Kleinkindern. Dazu müssen die Tropfen drei Tage vorher von den Eltern verabreicht werden, da erst nach einem gewissen Zeitraum das Wirkungsmaximum erreicht ist. Es kann zudem allergische Reaktionen auslösen. Die Wirkung von Atropin hält mit bis zu einer Woche deutlich länger an als die von bspw. Zyklolat (etwa 1 Tag). Eine kombinierte Gabe von Atropin und Zyklolat ist mir allerdings nicht bekannt und der Nutzen auch nicht ersichtlich.

    Üblicherweise wird Zyklolat im Gegensatz zu Atropin in der Augenarztpraxis durch die Helferinnen verabreicht, da bei diesem Wirkstoff das Wirkungsmaximum bereits nach etwa einer Stunde erreicht ist und die Wirkung in deutlich kürzerer Zeit wieder vorüber ist. An Ihrer Stelle würde ich Atropin nicht anwenden und auf eine entsprechende Tropfenvorbereitung mit Zyklolat (oder vergleichbaren Präparaten) in der Praxis bestehen - es sei denn, es besteht eine medizinische Notwendigkeit für diese Maßnahme.

    Die Wirkungen beider Präparate äussern sich ansonsten in hoher Blendungsempflindlichkeit und Verschwommensehen insbesondere in der Nähe. Das Führen von KFZ oder anderen Verkehrsmittel (auch Fahrrad) ist während der Wirkungsdauer unbedingt zu unterlassen! Sie sollten sich also von der Praxis abholen lassen oder ÖNV benutzen. Auch das Bedienen von Maschinen etc. ist untersagt.

    Kommentar


    • Re: Pupillenerweiterung


      Guten Tag,
      die Tropfen sind vor allem dafür da, dass die sogenannte Akkommodationsfähigkeit (Nah-Einstellung der Linse) gehemmt wird. Dadurch ist eine bessere objektive Sehschärfenbestimmung möglich. Als Nebenwirkung tritt vermehrte Blendung und Sehbeeinträchtigung in der Nähe auf. Selten können Patienten auch mit Kreislaufproblemen reagieren.
      Mit freundlichen Grüßen,
      Priv.-Doz. Dr. A. Liekfeld.

      Kommentar