• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ferritinmangel - Eiseninfusion?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ferritinmangel - Eiseninfusion?

    Guten Tag.

    Ich hoffe, ich bin hier richtig.

    Mein Ferritinwert ist ziemlich im Keller (5,7 ng/ml).

    Ich leide unter ziemlichen Schlafstörungen. Könnte der Ferritinmangel dafür verantwortlich sein??
    Weiters würde mich interessieren, ob eine Eiseninfusion helfen könnte?
    Tabletten habe ich verschrieben bekommen, allerdings rät mein Therapeut zu einer zügigen Infusion.

    Ich wäre über Rat und Antwort sehr erfreut.

    Vielen Dank!
    Cinderella



  • Re: Ferritinmangel - Eiseninfusion?

    Hallo,

    zuerst ist immer die orale Einnahme von Eisen zu versuchen, auch wenn sie mehr Zeit braucht. Eiseninfusionen sind nicht ohne Risiko. Welcher Arzt rät Ihnen dazu?

    Eisenmangel ist eher mit Müdigkeit assoziiert.

    Viele Grüße
    Dr. Heike Pipping

    Kommentar


    • Re: Ferritinmangel - Eiseninfusion?

      Hallo Cinderella,

      ich hatte auch mal eine heftige Eisenmangelanämie. Dabei war ich auch wahnsinnig müde und bin ständig eingeschlafen (falls du das mit Schlafprobleme meinst). In der Nacht bin ich häufig durch extrem schmerzhaften Wadenkrämpfen aufgewacht..

      Zu deiner Frage, mir wurde erklärt, in der Regel wird immer die orale Eisen-Therapie probiert. Eben weil die iv Eisentherapie Nebenwirkungen haben kann. Bei mir damals wurde gleich mit Infusionen angefangen, da das Ganze zeitgleich mit der Diagnose Morbus Crohn war. Da soll man keine oralen Eisenpräparate geben in meinem Fall.
      Frag unbedingt nochmal nach, warum dein Arzt unbedingt eine Infusion möchte, er muss dir ja den Grund nennen können. Oder meinst du mit "Therapeut", dass es eher Richtung Heilpraktiker geht??

      LG July

      Kommentar

      Lädt...
      X