• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pantoprazol, Schwindel?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pantoprazol, Schwindel?

    Sehr geehrte Frau Dr. Pipping,

    ich habe wegen Polypen im Bauch erneut die "Pantoprazol" bekommen, (welche sich alle 6 Monate bilden und entfernt werden. Nächsten Mittwoch zur Vorsorge, dass nichts mehr nachkommt im Krankenhaus. Wie genau muss ich mir das vorstellen? So ganz habe ich es bei meiner Hausärztin nicht verstanden. Sie sagte etwas von einer Art Magenband? Kann ich mir als Laie gar nicht vorstellen) aber habe gestern immer wieder Schwindelattacken, die ich das letzte Mal nicht hatte. Zuvor musste ich die Tabletten um Ostern herum einnehmen.

    Ich leide allerdings auch an einem Tinnitus und zeitweise auftretenden Schwindelanfällen. Könnte es daher nur reiner Zufall sein, dass eine neue "Schwindelphase" auftritt, wenn man die Pantoprazol nimmt? Gegen den Schwindel nehme ich immer für 2 bis 3 Wochen, 3x täglich eine Betahistin.

    Meine (sehr gute!) Hausärztin meint zwar, dass es wohl wirklich nur ein Zufall sei, da sie bisher keinen Patienten hatte, bei dem bei den P. starker Schwindel auftrat, aber man holt sich ja doch gerne eine zweite Meinung ein,


  • Re: Pantoprazol, Schwindel?

    Sehr geehrte Frau Dr. Pipping,

    ich habe wegen Polypen im Bauch erneut die "Pantoprazol" bekommen, (welche sich alle 6 Monate bilden und entfernt werden. Nächsten Mittwoch zur Vorsorge, dass nichts mehr nachkommt im Krankenhaus. Wie genau muss ich mir das vorstellen? So ganz habe ich es bei meiner Hausärztin nicht verstanden. Sie sagte etwas von einer Art Magenband? Kann ich mir als Laie gar nicht vorstellen) aber habe gestern immer wieder Schwindelattacken, die ich das letzte Mal nicht hatte. Zuvor musste ich die Tabletten um Ostern herum einnehmen.

    Ich leide allerdings auch an einem Tinnitus und zeitweise auftretenden Schwindelanfällen. Könnte es daher nur reiner Zufall sein, dass eine neue "Schwindelphase" auftritt, wenn man die Pantoprazol nimmt? Gegen den Schwindel nehme ich immer für 2 bis 3 Wochen, 3x täglich eine Betahistin.

    Meine (sehr gute!) Hausärztin meint zwar, dass es wohl wirklich nur ein Zufall sei, da sie bisher keinen Patienten hatte, bei dem bei den P. starker Schwindel auftrat, aber man holt sich ja doch gerne eine zweite Meinung ein,

    vor allem, dass dies nur ein Zufall ist

    Kommentar


    • Re: Pantoprazol, Schwindel?

      Hallo,

      ich glaube eher nicht, dass Pantoprazol für den Schwindel verantwortlich war.

      Viele Grüße
      Dr. Heike Pipping

      Kommentar