• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Johanniskraut bei Prolaktinom

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Johanniskraut bei Prolaktinom

    Hallo!

    ich habe seit einigen Jahren ein gutartiges Mikroprolaktinom und nehme Cabergoline. Da ich immer noch an der Nebenwirkungen des Medikaments leide, habe ich nach Alternativen gesucht und gelesen, dass hochdosiertes Johanisskraut ( also ca. 900mg pro Tag) leichte prolaktinsenkende Wirkung hat. Ich überlege jetzt, mit den Kapseln anzufangen und die Cabergolinedosierung damit etwas senken zu können, wenn es sich das Effekt tatsächlich zeigt. Verträgt sich Cabergoline mit Johanniskraut? Meine Ärztin war mit der Frage leider überfordert.

    Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen,
    Diana


  • Re: Johanniskraut bei Prolaktinom


    Hallo,

    Zuerst sei darauf hingewiesen, daß Johanniskrautextrakt ebenfalls Nebenwirkungen hat, z.B. verstärkte Lichtempfindlichkeit der Haut.

    Eine mögliche Wechselwirkung ist eine Verstärkung der Wirkung von Cabergolin durch Johanniskraut. Damit können sich auch dessen Nebenwirkungen verstärken. Ansonsten sind keine nennenswerten Wechselwirkungen zu erwarten.

    Du kannst ja erst einmal für eine Weile eine geringe Dosis des Johanniskrautextrakts nehmen und dann weiterschauen.

    Viele Grüße,
    Braunauge

    Kommentar