• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

kopfschmerzen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • kopfschmerzen

    guten tag zusammen

    meine frage ist: ich habe eine tante(87 jahre) bei mir leben, die seit einem jahr mit starkem gedächnisverlust zu tun hat. in letzter zeit kommen bei ihr sehr häufig kopfschmerzen dazu. meine frage nun: hat das auch mit altersdemenz zu tun? oder hat dies andere ursachen? wäre sehr dankbar, wenn man mir auf diese frage antworten geben könnte

    freundliche grüsse i.guder


  • Re: kopfschmerzen


    Hallo I.!

    Wie ist deine Tante denn medikamentiv eingestellt?
    Bei meinem Vater kam es kurz nach Beginn der Medikamenteneinnahme zu chronischen unerwünschten Nebenwirkungen.
    Mein Vater vertrug das Exelon nicht, so dass er über starke Kopfschmerzen und regelmäßige Übelkeit klagte.
    Sein arzt hat dann einen Medikamentenwechsel vorgeschlagen, weil das bei Alzheimermedikamenten durchaus möglich ist, dass man das eine MEdikament verträgt und das andere nicht.
    Nach der Umstellung auf Reminyl verbesserte sich der Zustand meines Dads enorm. Kopfschmerzen und Übelkeit gehörten der Vergangenheit an und das Reminyl zeigte die erhoffte Wirkung - bis heute....

    Liebe Grüße!
    Monty

    Kommentar