• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Staub-Allergiker

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Staub-Allergiker

    Hallo alle zusammen, ich hoffe euch gehts gut!

    Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen. Gibt es Matratzen, die für schwere Allergien geeignet sind? Mein Onkel ist seit seiner Teenagerzeit allergisch gegen Staub, das heißt er kann nicht in jedem Bett gut schlafen. Richtig schlimm ist es im "Alter" geworden (er ist jetzt 55).
    Ich möchte ihm einfach nur helfen, aber ich weiß nicht, was wir gegen seine Probleme tun können.Es wäre toll, wenn ihr eure Erfahrungen zu hypoallergener Bettwäsche oder Betten teilen könntet. Es ist wirklich nicht schön, ihn so leidend zu sehen...


  • Re: Staub-Allergiker

    Matratzen werden irgendwann durch die Milben verunreinigt, das ist kaum zu vermeiden.
    Ich hab mir mal eine gegönnt, für mich Nepp, außer bei Luftmatratzen und Wasserbetten, ist es nicht möglich eine Matratze herzustellen die Milbenresistent ist, auch da müssen die Matratzenschoner regelmäßig gewaschen werden, wo man dann mit einem Überzug für Allergiker einfacher dran ist und sicher auch besser bedient.
    Ihr solltet also eher über Allergikerbettwäsche nachdenken, da gibt es auch Überzüge für die Matratzen und Bettwäsche, die ja auch von den Milben beheimatet ist.
    Regelmäßig Bett und Matratzenüberzüge waschen und gut is.
    Am Besten auch vor dem Schlafen gehen die Haare waschen, nur feucht Staub wischen und Staubfänger ganz verbannen, viele Teppiche und Gardinen sind nicht so gut für Allergiker.
    Ein guter Luftreiniger, wäre vielleicht noch eine Ergänzung dazu.
    Er kann es auch mit einer Desensibilisierung versuchen, die aber ihre Zeit braucht und er kann seinen Arzt nach einem Rezept für Bettwäsche fragen, manchmal gibts dann noch was von der Kasse dazu, muss man aber vorher erfragen.

    Kommentar


    • Re: Staub-Allergiker

      Matratzen werden irgendwann durch die Milben verunreinigt, das ist kaum z
      Er kann es auch mit einer Desensibilisierung versuchen, die aber ihre Zeit braucht und er kann seinen Arzt nach einem Rezept für Bettwäsche fragen, manchmal gibts dann noch was von der Kasse dazu, muss man aber vorher erfragen.
      Vielen Dank.
      Bringt denn eine Desensibilisierung in dem Alter noch was? Sein Arzt meint, die Erfolgsquote wäre zu gering.

      Kommentar


      • Re: Staub-Allergiker


        Vielen Dank.
        Bringt denn eine Desensibilisierung in dem Alter noch was? Sein Arzt meint, die Erfolgsquote wäre zu gering.
        Ist der Arzt denn ein erfahrener Allergologe?
        Ansonsten müsste man neben den häuslichen Maßnahmen, auch schauen was man ansonsten noch mit Medikamenten machen kann, oder den Arzt mal ansprechen ob ein guter Luftreiniger hilft, die mit Hepafilter sollen ja durchaus was bringen.
        Man muss halt auf Qualität und Volumen der Reinigung achten, aber eine Garantie dass es jedem hilft gibt es auch nicht.
        Lass euch mal von einem Facharzt beraten, die müssten ja die meisten Möglichkeiten kennen.

        Kommentar