• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Omas neues Gebiss

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Omas neues Gebiss

    Hallo, bin neu hier und vielen Dank dass ich hier schreiben darf!
    Oma hat ein Gebiss bekommen, der letzte echte Zahn ist raus. Zuvor hatte sie ein Provisorium, damit sah sie aus wie immer...jetzt mit dem engültigen Gebiss sieht sie "eingefallen" aus, die Oberlippe wirkt nach innen gefallen. Wir haben das Prov. und das Gebiss verglichen, die Schneidezähne am Prov. stehe etwas nach vorne und am Gebiss sind sie nahezu senkrecht. Was kann man tun ? Und wer bezahlt eine evtl. Erneuerung ? Sie möchte so nicht rumlaufen, sie fühlt sich wie die Hexe von Hänsel und Gretel...lieben Dank !

  • Re: Omas neues Gebiss

    Hallo,

    eine funktionelle, ästhetisch gute und stabil sitzende Totalprothese herzustellen, ist eine Kunst. Das kann eine "Kassenprothese" nur begrenzt leisten. Daher ist die Frage, ob diese Prothese fehlerhaft ist oder nach Kassenrichtlinien zwar ausreichend, für den Geschmack Ihrer Oma jedoch nicht. Davon hängt auch ab, wer welche Kosten zu tragen hätte.

    Ihre Oma sollte Ihren Zahnarzt ganz offen auf ihr Problem mit der neuen Prothese ansprechen. Und dann schaut man weiter...

    Gruß Peter Schmitz-Hüser

    Kommentar

    Forum-Archive: 2017-11
    Lädt...
    X