• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Probleme in Kindererziehung Sohn 4

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Probleme in Kindererziehung Sohn 4

    Ich bin 27 und mein Sohn fast 4 Jahre. Er war ein Schreibaby und ist bis jetzt ein ziemlich anstregendes Kind. Er hört nicht auf mich. Wenn ihm etwas nicht passt, dann fängt er an zu brüllen, das es um die ganze Nachbarschaft geht.
    Als Mama brauch man ganz viel Geduld und ich versuche mein Bestes mit ihm klarzukommen, habe bereits eine Mutter Kind Kur gemacht. Er geht seit er 2 ist in die Kita und einmal die Woche zum Kinderturnen. Mir ist die Kommunikation mit ihm sehr wichtig und deswegen sage ich nicht einfach zu ihm, Wörter wie nur hör auf oder Nein, ich erkläre ihm warum er es nicht machen soll. Aber eben kurz und bündig, ich berücksichtige auch das er klein ist aber irgendwie bin ich am Rande der Verzweiflung.
    Mit jedem Schritt den wir tun wird nur gemeckert, wenn wir vom spazieren heim gehen, wenn ich seine Brotdose mache, wenn ich seine Kleider anziehen möchte, wenn wir einkaufen gehen. Wenn es nicht so läuft, dann wird gebrüllt, Er schafft das ganz gut bis zu 1 Stunde. Aber er lernt da auch nichts draus. Schlichtweg muss ich sagen das er nie zufrieden ist, mit dem was wir machen oder was er hat!
    Weis echt nicht mehr weiter? Irgendwelche Tipps.

  • Re: Probleme in Kindererziehung Sohn 4

    ja, so wie bei meinen jungen
    mach dir keine sorgen der entwickelt sich sehr gut , meiner war auch ein schreibaby und dann ein nörgelfritze und wutanfälle waren an der tagesordnung, ich dachte mein kind sei schizophren weil dieses sich auf dem boden werfen schlagen spucken treten und schimpfen sehr krank aussah, und als ich rat holte sagten die experten zu mir >>herzlichen glückwunsch ihr kind ist normal und wohlerzogen<< ich >>hä wohlerzogen und mein kind? << ich erzählte denen mein leid und die tipps waren ; ruhig bleiben tief durchatmen bis 10 zählen , egal wo, wenn der kleine zickt nicht darrauf reagieren, ich zb nehme mein phone in die hand und daddel, das lenkt mich ab und das kind ist nicht mehr im mittelpunkt und beruhigt sich, dadurch werden die wutanfälle kürzer, nach dem wutanfall das kind nehmen und trösten, dannach mit dem kind reden, sobald er rumnörgelt, keine reaktion, oder der spruch >>sag das anders<<
    bei meinem wutkopf klappt das, und irgendwann, kannst du mit diesen terrroristen verhandeln
    erfolg stellt sich sogar schnell ein

    ich wünsche dir viel erfolg mit deinen süßen

    Kommentar


    • Re: Probleme in Kindererziehung Sohn 4

      Vielen lieben Dank für die netten Worte, welche mich total beruhigen :-)
      Na dann auf ins Abenteuer :-)

      Kommentar

      Forum-Archive: 2016-04
      Lädt...
      X