• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Amalgamentfernung / Mikroalgen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Amalgamentfernung / Mikroalgen

    Mir wurde gesagt, dass bei einer Amalgamentfernung sofort Algentabletten eingenommen werden müssen wegen der Entgiftung. Was halten Sie davon? Wenn ja, ist Spirulina i.O. und wieviel ist davon zunehmen über welche Zeit?

  • RE: Amalgamentfernung / Mikroalgen


    Ich halte ehrlich gesagt nichts davon, Wally, zumal ja das Amalgam in anorganisch gebundener Form völlig ungiftig ist. Wir bohren es unter guter Kühlung (wenig Dämpfe) und guter Absaugung der Dämpfe (allein die sind ja potentiell belastend) und scharfen Schleifern (wenig Dämpfe) möglichst schnell aus. Das dauert ja pro Füllung nur ein paar Sekunden.

    Lassen Sie sich nicht verrückt machen, in diesem Bereich sind viele Esoteriker unterwegs und kochen ihr Süppchen.

    Herzliche Grüße

    Osswald
    www.tarzahn.de

    Kommentar


    • RE: Amalgamentfernung / Mikroalgen


      hi wally,

      chlorella wird als nahrungsergänzungsmittel empfohlen - insbesondere wg. dem vitamin b12 - gehalt sowie dem aminosäurespektrum, außerdem ist es für die verdauung ganz förderlich ;-)

      man sagt chlorella ja reinigende eigenschaften nach - wohl sicherlich auch daher, da man eine unterversorgung mit den enthaltenen stoffen annimmt. als ich in den usa studiert habe, gehörte bei den asiatischen studenten algenblätter zum täglichen abendbrot, zwischenmahlzeit, mittagessen - quasi immer :-))

      ob die reinigenden eigenschaften tatsächlich zutreffen - keine ahnung - aber es wird aufgrund des b12-gehalts gerne vegetariern empfohlen ....

      gruß, lauren.

      Kommentar