• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Verzweiflung nach Weisheitszahn Op. Ist alles normal ?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verzweiflung nach Weisheitszahn Op. Ist alles normal ?

    Also, mir wurden am Mittwoch zwei Weisheitszähne beim Kieferchirurgen entfernt. (Oben links und oben rechts)

    Beim linken Zahn war alles okay.

    Der rechte Weisheitszahn allerdings war noch von Zahnfleisch umschlossen, sie mussten also erst das Zahnfleisch aufschneiden. Der Zahn wollte nach viel ziehen, drücken und rumwackeln aber nicht. Da fing der Arzt an zu "bohren?" es war ein furchtbares und lautes Geräusch. Sie konnten den Zahn dann aber nach etwas Kraftaufwand endlich ziehen.

    Am ersten Tag war auch soweit alles okay, aber dann fing meine Wange (vom unteren Kieferrand bis zum Wangenknochen) an anzuschwellen und auch mein Zahnfleisch. (Alles nur auf der rechten Seite) Die Wunde selber ist auch angeschwollen, da ich manchmal merke wie diese meinen Unterkiefer berührt. Der Schmerz ist auch ziemlich stark und es tut die ganze Zeit weh, eine Verbesserung konnte ich in den letzten 2 Tagen nicht feststellen. Ausserdem schmerzt meine ganze rechte Gesichtshälfte.

    Ist das normal? Mir wurden noch nie Zähne gezogen oder gar rausoperiert. Ich habe etwas Angst das es vielleicht nicht normal sein könnte.

    Ich hoffe mir kann da jemand helfen.


  • Re: Verzweiflung nach Weisheitszahn Op. Ist alles normal ?

    Hallo Marlein,

    ich bin keine Expertin/ Zahnärztin, aber ich kann dir von meiner Erfahrung berichten.
    Meine Weisheitszahn-OP ist einige Jahre her, aber bei mir und auch bei meinen Geschwistern sowie Freunden war eine Schwellung der Wangen für ein paar Tage ganz normal. Was mich allerdings bei dir wundert ist, dass eben nur die eine Seite stark geschwollen ist. Also da, wo es Komplikationen gab. Das deutet schon eher auf einen nicht normalen Heilungsverlauf hin.
    Wenn sie nicht nach 3-4 Tagen weg ist, würde ich dringend nochmal in der Praxis nachfragen und einen Kontrolltermin vereinbaren.

    Meine Weisheitszahn-OP habe ich leider mit Vollnarkose gemacht und bei mir gab es auch Komplikationen. Allerdings war es mein Kiefergelenk, welches leider irgendwie verrenkt wurde und ich habe heute noch Probleme damit (trotz Physiotherapie).

    Ich habe leider etwas gewartet bevor ich mich habe nachbehandeln lassen.
    Also am besten ist es, wenn du dich relativ schnell nochmal ärztlich untersuchen lässt.

    Ich wünsche Dir alles Gute,
    Viele Grüße,
    Emily.

    Kommentar