• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Knirschen/Schneidezahn

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Knirschen/Schneidezahn

    Wie könnte man das beheben, wenn man durch Zähneknirschen zu viel vom Schneidezahn abgeschliffen hat? Gibt es Knirscherschienen, die besonders bruchsicher und vom Material verträglich sind? Was sind die Vor- und Nachteile von solchen Schienen bzw. wenn man darauf verzichtet?


  • Re: Knirschen/Schneidezahn

    Ich hatte früher dünne Kunststoffschienen, die nach einem halben Jahr zerbrochen sind. Daraufhin habe ich eine sehr stabile Schiene bekommen, mit oben einer zusätzlichen Schicht drauf - die hat jetzt schon 7 Jahre gehalten. Ich sehe keinen Nachteil gegenüber anderen Schienen, man gewöhnt sich schnell daran. Allerdings sind die nur was für nachts, da sie beim Sprechen auffallen.

    Verzichten wollte ich auf keinen Fall: Man spürt richtig, wie man sich sonst die Zahnspitzen abreibt, die fühlen sich stumpf an. Irgendwann hat man so viel runtergeschliffen, dass es zu Zahnschmerzen führt - keine gute Alternative.

    Kommentar


    • Re: Knirschen/Schneidezahn

      Hallo,

      das Knrischen selber kann man zahnmedizinisch nicht therapieren. Zum Schutz vor weiterem Abrieb kann halt eine Schiene getragen werden.

      Wenn der entstandene Abrieb wieder hergestellt werden soll, würde wahrscheinlich mit Zahnersatz (Kronen, Teilkronen, Veneers u.ä) behandelt werden müssen.

      Gruß Peter Schmitz-Hüser

      Kommentar