• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Heparinsalbe

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Heparinsalbe

    Ich habe eine TVT seit 1 Jahr mit mehreren Thromben. Leider lösen sich die Thromben momentan noch nicht auf. Marcumar nehme ich seit 1 Jahr, es soll jetzt aber ausgeschlichen werden. Ich erkenne in meinem anderen Bein, das thrombosefrei ist, die starke Neigung zu Krampfadern. Meine Frage: Macht die Anwendung von Heparin-Salben (Hepathromb) Sinn? Kann das auch dem Thrombose-Bein bei der Auflösung der Thromben helfen oder wenigstens bei der Vermeidung neuer Thrombosen unterstützen? Welche konkrete Wirkung haben Heparinsalben?

    Vielen Dank vorab.

    Vonni


  • RE: Heparinsalbe


    Nachtrag:

    Ich trage Kompressionsstrümpfe (langen Strumpf) Kl. II am Thrombose-Bein. Am anderen Bein trage ich keinen Strumpf. An diesem Bein sehe ich inzwischen Adern, die deutlicher hervortreten - besonders in der Kniekehle und an der oberen Wade. Sollte ich den Kompressionsstrumpf besser auch am thrombosefreien Bein tragen? Ist es zwangsweise so, dass das nicht durch Kompressionsstrümpfe unterstützte Bein zu stark belastet wird und Krampfadern bildet?

    Kommentar


    • RE: Heparinsalbe


      Heparinsalben wirken nur bei oberflächlichen blauen Flecken.

      Nicht bei tiefen Thrombosen und auch nicht vorbeugend.

      Sorry

      Dr. Ive Schaaf

      Kommentar