• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Thrombose nach Weber B OP

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Thrombose nach Weber B OP

    Moin Moin,
    ich bin eigentlich nur auf der Suche nach Informationen was ich zu beachten habe und wie ich mich verhalten soll/darf mit der Thrombose, da mir weder bei der Diagnose im KH etwas erzählt wurde noch mein Hausarzt sich dazu geäußert hat, außer wir sehen uns in 3 Monaten wieder.
    ​​​​​​
    Nun zu meinem Fall, 38 Jahre männlich.
    Ich hatte am 9.1. eine OP wegen einer Weber B Fraktur.
    Habe im Anschluß täglich Monoembolex 3000 gespritzt,
    Und trotzdem vergangenen Montag nach fast 6 Woche eine Thrombose diagnostiziert bekommen.
    "Rechter Unterschenkel etwas geschwollen. Keine Überwärmung leichter DS an der dorsalen Wade.
    Kompressionssonographie rechtes Bein. TVT dorsale Venengruppe."
    Der Arzt meine glaube ich noch das die Thrombose kurzstrecking sei?!? Kann das sein? Was bedeutet das?

    Ich habe dann im KH direkt eine Spritze Arixtra 7,5 mg s.c. einmalig bekommen.
    Sollte mich dann am nächsten Tag beim Hausarzt vorstellen.
    Der hat mir dann Kompressionsstrümpfe und Xarelto 15 mg und 20 mg verschrieben.
    2x 15 mg die ersten 3 Wochen 1x20 mg dann danach.

    Dann würde ich nach Hause geschickt mit dem Kommentar wir sehen uns in 3 Monaten.

    So, da stehe ich nun, mit der Angst eine Thrombose zu habe ohne zu wissen was ich darf und was nicht.

    Muss ich die Kompressionskniestrümpfe beidseitig Tragen?
    Trage z.zt. nur an der kaputten Seite.
    Darf ich die Nachts ausziehen?
    Darf ich Arbeiten? ( Bürojob) würde nicht krank geschrieben.
    Darf ich Fahrradfahren, Schwimmen gehen, Joggen, Surfen?
    Worauf muss ich unbedingt achten und was vermeiden?!?
    Muss die Thrombose nicht zwischendurch kontrolliert werden?

    Ich habe wirklich Angst etwas falsch zu machen und dadurch mehr Schäden an zu richten als gut ist.

    P.S.
    ​​Meine Physio für das Fußgelenk hat gerade Donnerstag beginnen, darf aber schon wieder voll belasten.

    Hoffe auf etwas Licht im dunklen Wald.

    Nils