• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Morbus Mondor?!

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Morbus Mondor?!

    Guten Tag allerseits,

    ich hatte vor ca 4 Wochen einen zu engen BH an, merkte daraufhin, das ich mir was eingedrückt haben muss und zog ihn sofort aus, die Stelle blieb aber schmerzhaft, ich dachte ich hätte mir was eingeklemmt, nun gut. Bin sportlich ziemlich aktiv, Ausdauer und Krafttraining, beanspruchte meinen Oberkörper auch zu doll und seitliche Rippenschmerzen kamen nun hinzu, das alles zusammen hinterließ mir nun schon 4 Wochen andauernde Schmerzen im seitlichen unteren Brust/Rippenbereich. Beim ersten Arztbesuch war die Diagnose Rippenmusk.zerrung und ich behandle die Stelle mit Heparin/Mobilat. Beim ersten salben bemerkte ich harte Stränge, 4 nebeneinander, unter dem Busen, an den Rippen runter wo sie verschwinden. Es tut nicht weh beim atmen, husten usw aber auf Druck und die Schmerzen sind eben "dumpf"....die Haut ist nicht gerötet oder die Stelle erwärmt, aber wenn ich die Brust nach oben ziehe sehe ich ganz eindeutig 4 Stränge, dieses verhärtete Geflecht...die Schmerzen sind seit einigen Tagen besser, trotzdem gehe ich morgen nochmals zum Arzt...könnte es sich um Morbus Mondor handeln?! Was könnte es sonst sein? Wäre eine Diagnose vom Gynäkologen sinnvoll oder kann der Arzt mittels Ultraschall sehen, was es sein könnte?


  • Re: Morbus Mondor?!

    So aus der ferne kann ich keine Diagnose stellen, ohne Sie untersuchut zu haben. Bitte suchen Sie einen entsprechenden Facharzt auf. Dr. Siegers

    Kommentar


    • Re: Morbus Mondor?!

      Guten Tag,

      ich habe mich heute nochmals untersuchen lassen, es sei eindeutig eine Interkostalneuralgie mit Muskelansatzentzündung/und Zerrung des Serratus Anterior, zumindest war die Ärztin davon überzeugt. Sie sagte für eine andere Art Erkrankung gäbe es keinen Hinweis. Grüße

      Kommentar


      • Re: Morbus Mondor?!

        Ok, dann haben wir ja eine passende Diagnose. Ihnen alles Gute... dr. Siegers

        Kommentar