• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Asperger-Autismus

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Asperger-Autismus

    Hallo,
    ich habe im letzten Jahr selber herausgefunden dass ich ein
    Asperger-Autist bin. Inzwischen habe ich durch eine Fachärztin die offizielle Diagnose: Asperger-Autist mit ADS.
    Mir sind in der Vergangenheit Dinge angetan worden, über die ich
    bis vor kurzem mit Niemandem gesprochen habe. Denn mir war klar, dass man mich für Schizophren (Verfolgungswahn) halten würde. Jetzt habe ich darüber gesprochen, doch man hält mich trotz der Autismus-Diagnose für Schizophren. Meine Frage lautet wie folgt: Gibt es eine Möglichkeit eindeutig zu bestimmen dass jemand nicht Schizophren ist?


  • Re: Asperger-Autismus


    Hallo,
    du schreibst, dass du ein Asperger Autist bist. Ich würde sagen, du bist ein Mensch mit Aspergersyndrom.
    Schizophrenie ist keine Begleiterscheinung.Klassische schizophrene Symptome (wie Wahn, Halluzinationen und Denkstörungen) sind beim Asperger-Syndrom nicht zu beobachten. In etwa fünf Prozent der Fälle findet jedoch ein Übergang vom Asperger-Syndrom in eine schizophrene Erkrankung statt.[69] Menschen mit Asperger-Syndrom flüchten sich gelegentlich in ihre Fantasie oder in ihre Spezialinteressen, das hat aber nichts mit Schizophrenie zu tun, denn sie sind durchaus in der Lage, wieder in die Alltagsrealität zurückzukehren.
    (Auszug Wikipedia)
    Liebe Grüße

    Kommentar