• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Muttermalentfernung in der Schwangerschaft

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Muttermalentfernung in der Schwangerschaft

    Guten Tag

    Ich bin nun in der 11. SSW und habe ein Muttermal, dass mir mein 18 Monate alter Sohn schon mehrmals aufgerissen hat, da es hervorsteht. Mein Frauenarzt möchte es mir nun weglasern - er hat mir ein Pflaster gegeben (da steht EMLA hinten drauf), dass ich 1,5 Stunden vor dem Termin draufmachen soll, damit es mir nicht weh tut. Er sagt, weder das Pflaster noch das Weglasern machen dem Baby nichts. Nun wollte ich mich einfach nochmals versichern, ob das dem Baby wirklich nicht schadet und ich das unbedenkt wegmachen lassen kann (wär ich schon froh drum, weil es echt weh macht, wenn mein Kleiner dran kommt und es aufreisst).

    Vielen Dank für Ihre Antwort.

    Mit freundlichen Grüßen
    Girasolita13


  • Re: Muttermalentfernung in der Schwangerschaft


    Hallo Girasolita13,
    Sie können sich das Muttermal bedenkenlos weglasern lassen- so lange es sich nicht in der Bauchregion befindet.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar