• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

befund von ausschabung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • befund von ausschabung

    Habe eben meinen befund von meiner ausschaubung in die hand bekommen und würde gerne wissen was bei mir los war...
    die vielen fachbegriffe. ?

    (Abortabr.) mehrere, bis 55 mm große. teils schwammige, teils membranöse, bräunliche Gewebestücke.
    Histologisch sieht man anteile einer Dezidua graviditatis. Sie weist im großzelligen, eosinophilen Stroma herdförmige Blutungen und kleinfleckige Nekrosen auf, eine granulocytäre Reaktion ist fokal entwickelt.
    Sekretorisch transformiertes, breit aufebautes Corpusendometrium liegt bei. Die sägeblattartig gebauten Drüsen sind teilweise kollabiert.
    WEiterhin kommt placentares Gewebe vor. Die oedematöse Zotten werden von unverdächtigen trophoblastären Epithelien mit einigen Proliferationsknospen überzogen. Im aufgelockerten Stroma sind kapilläre Gefäße mit kernhaltigen Erythrocyten nachzuweisen.
    Für Maligniät hat man keinen anhalt.
    es handelt sich um regressive veränderte placentare, deziduale und endometriale Anteile eines interuterinen Frühaborts.

    kann mir bitte einer helfen dies genauer zu erfahren diese ganzen fachbegriffe


  • Re: befund von ausschabung


    Hallo sunny1977 ,
    in diesem histologischen Befund wird in typischer Weise das eingesendete Abortmaterial beschrieben. Es beinhaltet wie in den aller meisten Fällen keinen Hinweis für den Grund der Fehlgeburt. Der Satz: "kein Hinweis auf Malignität" ist entscheidend und besagt, dass kein krankhafter Prozess bei Ihnen erkennbar ist.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar


    • Re: befund von ausschabung


      steht sonst noch etwas darin woran es gelegen haben soll hatte blutverdünnung gespritzt

      Kommentar


      • Re: befund von ausschabung


        Hallo sunny1977,
        es steht keine weitere Begründung in dem Befund.
        Viele Grüße
        Annette Mittmann

        Kommentar