• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

REIZDARM GIBT ES NICHT!!! FEHLDIAGNOSE

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • REIZDARM GIBT ES NICHT!!! FEHLDIAGNOSE

    Reizdarm GIBT ES NICHT!!! FEHLDIAGNOSE REIZDARM

    Keine organischen Leiden & die Diagnose Reizdarm ist schnell gestellt.

    Ich möchte alle Betroffenen ausdrücklich warnen: Es gibt kein Krankheit Reizdarm! Ihr habt etwas, nur ist die Ursache nicht gefunden.

    Ich habe mich 2 Jahre mit der Fehldiagnose Reizdarm herumgeschlagen, bis ich einen Arzt gefunden habe, der das wichtigste drauf hatte:
    a) er hat mich ernst genommen.
    b) er hat alle fachlichen Untersuchungen durchgeführt.

    Vorherige Ärzte haben nur einige der naheliegensten möglichen Untersuchungen durchgeführt.
    Meine Beschwerden wurden nicht ernst genommen, vielmehr wurde an falscher Stelle pychologisiert.
    Ich habe unter den typischen RDS Symptomen gelitten, zusätzlich war ich völlig unterernährt (BMI <15), da ich keinerlei Lebensmittel ohne tagelange Magenkrämpfe zu mir nehmen konnte. Mein Zustand war lebensbedrohlich!!!

    Was sind die Untersuchungen die Sinn machen:
    - Magenspiegelung
    - Darmspieglung
    - Ultraschall
    - Test auf Allergien
    - Test auf Lebensmittelallergien
    - Test auf Kreuzallergien
    - Lactoseintoleranz Test
    - Fructoseintoleranz Test
    - Glutenunverträglichkeit Test
    - Blutbild
    - Test auf Dünndarmfehlbesiedlung (!)
    - etc., macht Euch schlau

    Ich hatte eine Dünndarmfehlbesiedlung, die mit einer simplen 1 Wöchigen Antibiotika Therapie geheilt war. Ich bin wieder gesund und topfit.

    Ich will Euch ans Herz legen: Geht so lange zu verschiedenen Ärzten, bis eine Ursache gefunden wurde. Man hat nicht einfach so irgendwie Beschwerden. Die Macht der Psyche ist nicht derart stark, dass ihr körperlich so leiden müsst. Übernehmt Verantwortung für Eure Gesundheit, und findet einen Arzt, der Euch ernst nimmt.

    Ihr habt etwas "echtes" und könnt wieder gesund werden.


  • Re: REIZDARM GIBT ES NICHT!!! FEHLDIAGNOSE


    Reiuzdarm ist ein SYNDROM, d.h. es besteht aus vielerlei Symptomen und hat viele mögliche Ursachen. Schön, daß man bei genauer Diagnostik Ihr Problem identifizieren konnte. Trotzdem findet man bei den meisten Patienten und Betroffenen keine faßbare Ursche, es bleibt beim Reizdarmsyndrom.
    Die Forschung läuft intensiv, vielleicht können wir ja in einigen Jahren mehr Störungen eindeutig identifizieren.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar


    • Re: REIZDARM GIBT ES NICHT!!! FEHLDIAGNOSE


      Hallo,

      könnten Sie den Namen des Antibiotikums nennen (ich
      habe 21 Tage Einnahme hinter mir und es geht mir schlechter denn je - vielleicht war es nicht das richtige).

      Vielen Dank und Grüße

      Kommentar


      • Re: REIZDARM GIBT ES NICHT!!! FEHLDIAGNOSE

        habe dir eben ne private nachtricht geschrieben
        meine frage ist welches antibiotikum wurde dir verschrieben und welche dosis
        ausserdem wurde bei dir laut atemtest eine dünndarmfehlbesiedlung nachgewiesen?
        ich habe eine magen darm spieglung hinter mir ohne befund
        diverse stuhluntersuchungen ohne befund ausser das calpropectin erhöht
        habe MRT sellink gemacht ohne befund
        stuhluntersuchung elastase ohne befund
        immer wieder wurde mir gesagt reizdarm wollte es nicht so hinnhehmen
        habe diverse atemtest hinter mir ohne befund auf dünndarmfehlbesiedlung

        Kommentar



        • Re: REIZDARM GIBT ES NICHT!!! FEHLDIAGNOSE

          Darf ich fragen bei welchem Arzt du warst? Habe ein ähnliches Problem

          Kommentar


          • Re: REIZDARM GIBT ES NICHT!!! FEHLDIAGNOSE

            Hallo, Man sollte auf keinen Fall einfach irgendein AB schlucken! Eine Fehlbesiedlung wird nicht durch einen Atemtest festgestellt sondern durch eine genaue Stuhluntersuchung. Durch einen Atemtest kann Helicobacter nachgewiesen werden, welcher dann mit einem bestimmten Antibiotika (bzw. Eine Kombination aus mehreren) behandelt wird. Jemanden ein Antibiotika vorzuschlagen obwohl man nicht weiß ob derjenige überhaupt den selben pathogenen Keim hat oder überhaupt einen ist ziemlich gefährlich. Durch das AB wird die Standardflora ebenfalls zerstört. Was eventuelle Symptome um ein vielfaches verschlimmert.

            Kommentar


            • Re: REIZDARM GIBT ES NICHT!!! FEHLDIAGNOSE

              Danke für sehr wichtigen Éinwand, dies Beurteilung teile ich unbedingt. Es gibt halt keine einfachen Lösungen für ein solch komplexes Problem wie Reizdarm !!
              Dr. E. S.

              Kommentar