• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Traumatherapie

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Traumatherapie

    Guten Tag,

    ich hätte eine Frage. Ist es möglich, bezüglich eines Missbrauchs eine stationäre Traumatherapie parallel zu einer Psychotherapie zu machen? In einer Beratungsstelle sagte man mir, dass die Aufarbeitung von einem Missbrauch besser im Rahmen einer stationären Therapie laufen sollte. Meine Bekannte hat jedoch schon eine ambulante Therapie begonnen mit Kostenzusage. Eventuell können Sie mir einen Rat geben?

    Sollte das Beantragen nur über einen Hausarzt möglich sein, was wäre wenn sich die Patientin nicht in der Lage fühlt mit einem Mann darüber zu reden? Kann dies noch ein anderer Arzt beantragen?

    Freundliche Grüße und vielen Dank


  • Re: Traumatherapie

    Hi,
    eigentlich müsste auch die aktuelle Therapeutin/ der Therapeut aktiv werden können, zumindest in beratender Funktion, bei Notfällen kann er auch einweisen ob er das auch ohne Notfall tun bzw. empfehlen kann, weiß ich leider nicht.
    Sie könnte da mal nachfragen, die Praxis muss ja ohnehin informiert werden, die weitere Vorgehensweise besprochen werden.

    Der HA kann das machen, ein Psychiater oder Nervenarzt sowieso, sie könnte sich auch direkt an die Klinik wenden und fragen ob es über eine eventuell vorhandene Ambulanz ginge, wo sie auch darum bitten kann mit einer Frau zu sprechen.

    Anmelden muss sie sich wahrscheinlich selber, eventuell mit Warteliste, je nachdem was auf der Einweisung drauf steht.
    Die näheren Modalitäten erklärt auch derjenige der einweist.
    Die ambulante Therapie müsste eigentlich solange ruhen wie sie in der Klinik ist und danach wieder aufgenommen werden können.
    Das wäre vielleicht auch ein Vorteil und wichtig, wenn sie direkt nach dem Aufenthalt einen Therapieplatz hat.

    In der Beratungsstelle hat mir dir die Empfehlung gegeben?
    Haben die auch ausführlich mit deiner Freundin gesprochen?
    Trauma ist nicht gleich Trauma, wenn deine Freundin schon in Therapie ist dann wäre es vielleicht das Beste die Therapeutin nach ihrer Meinung zu fragen.
    Um beurteilen zu können ob jemand stationär besser aufgehoben ist, sollte man ihn etwas besser kennen, auch bei der Frage ob so eine Therapie überhaupt gewünscht ist, bzw. ob es ambulant nicht doch sinnvoller wäre.
    Ist deine Freundin auch dafür, eine stationäre Therapie zu machen?

    Kommentar


    • Re: Traumatherapie

      "dass die Aufarbeitung von einem Missbrauch besser im Rahmen einer stationären Therapie laufen sollte."

      Das ist richtig. Eine ambulante Psychotherapie kann man unterbrechen. Es ist aber sinnvoll, dass beides mit einander abgestimmt wird.

      Dass Missbrauchsopfer lieber von einer weiblichen Therapeutin betreut werden möchten, ist verständlich und in stationären Einrichtungen fast immer auch möglich.

      Kommentar