• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Neuer Bluttest soll PSA-Test ersetzen

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Neuer Bluttest soll PSA-Test ersetzen

    Hallo Herr Dr. Kahrmann,

    was halten Sie von dem EPCA-2 Test, von Herrn Robert H. Getzenberg von der Johns Hopkins University Scholl of Medicine?

    Desweiteren, wieviele Stanzen sind Ihrer Meinung nach bei einer steriotaktischen Prostatabiopsie erforderlich wenn keine äusserlichen Veränderungen, werder beim MRT noch beim Sono erkennbar sind und der PSA- Wert seit von 2007 1,86ng bis April 2011 auf 4,83ng angestiegen ist und sonst keinerlei negativ Befunde vorliegen?

    Im Voraus vielen Dank für Ihre Beantwortung

  • Re: Neuer Bluttest soll PSA-Test ersetzen


    Der EPCA-2 Test ist wahrscheinlich nicht zuverlässiger als eine Münze zu werfen. Dr. Getzenberg hatte vor ein paar Jahren sehr gute Ergebnisse veröffentlicht, hatte aber wahrscheinlich die Ergebnisse gefälscht. Das behauptet zumindest die Fa. Onconome, die die Rechte an diesem Test besitzt und Dr. Getzenberg wegen der Resultate auf 13 Mio. Schadensersatz verklagt hat. Über den Ausgang der Streitigkeiten bin ich jedoch nicht unterrichtet.

    Bezüglich der Anzahl der Biopsien wird eine Zahl von 12 empfohlen.

    Kommentar