• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Knieschmerzen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Knieschmerzen

    hallo!

    ich habe seit ca. 1/2 jahr mäßige schmerzen im rechten knie, wenn ich es stark belaste: z.B. bergauf radfahren oder aus der hocke aufstehen, manchmal auch, wenn ich nur vom sessel aufstehe.
    mein hausarzt hat mich röntgen geschickt mit verdacht auf "gelenksmäuse", aber es wurde nichts gefunden.
    was kann das sein?
    vielleicht wichtig: ich hatte letzten sommer in griechenland einen mopedunfall, bei dem ich auf das rechte knie gestürzt bin und dann ist sofort der schleimbeutel (?) auf golf-ball-größe angeschwollen, gebrochen war nix und ich spürte auch keinen gelenks-schmerz damals.

    was soll ich tun?


  • RE: Knieschmerzen


    Hallo Claudia,
    der Sturz letzten Sommer kann meiner Ansicht ursächlich für Ihre jetzigen Beschwerden verantwortlich sein. Neben dem Schleimbeutel ( bloß welcher, es gibt bis zu acht davon im Kniegelenk)
    Was der Arzt vermutet hat ist ein Knorpelbruch der zu kleinen Stücken im Gelenk führen kann. es kann durch n Srurz der Knorpel betroffen sein der zu Beschwerden bei größerer Belastung führt. Es ist abzuklären ob nicht andere Strukturen wie Meniskus, oder Kreuzbänder bertoffen sin die zu diesen Schmerzen führen. Es gibt das Phänomen des " movie-signs" das sich zeigt wenn man längere zeit sitzt, aufsteht , 3 bis 4 Schritte Schmerzen hat, die gleich verschwinden, das ist ein Zeichen für einen Meniskusschaden.
    Alles Gute
    Günter Knarr

    Kommentar